Soziale Arbeit (M.A.)

Soziale Arbeit (Master of Arts)

Die EH Ludwigsburg bietet jährlich den Masterstudiengang Soziale Arbeit (MASA) mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) an. Der Masterstudiengang Soziale Arbeit beginnt an der EH Ludwigsburg jeweils zum Wintersemester und wird in einer Blockstruktur angeboten.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit für den Vollzeitstudiengang beträgt drei Semester, entsprechend 90 ECTS. Der Studiengang kann auch als berufsbegleitendes Teilzeitstudium absolviert werden, wobei der Studienzeitraum auf maximal fünf Jahre ausgedehnt werden kann. Die Studienzeit beträgt insgesamt 2.700 Stunden, davon 500 Präsenzstunden und 2. 200 Stunden Selbststudium. Die Lehrveranstaltungen finden in Blockform statt.

Studienablauf

Der MASA besteht aus fünf Pflichtmodulen aus dem Bereich der Sozialen Arbeit. Darauf aufbauend vermitteln zwei Wahlmodule Kompetenzen in den folgenden drei Vertiefungsgebieten – Erlebnispädagogik, Kulturarbeit, Soziale Gesundheit. Ein Wahlmodul findet nur dann statt, wenn sich mindestens acht Studierende für dieses verbindlich anmelden.

Die Wahlmodule sind mit zwei weiteren Pflichtmodulen zu professioneller Beziehungsgestaltung in der Sozialen Arbeit sowie zu Konzept-, Projekt- und Forschungsentwicklung verknüpft. Die Absolvent/innen werden so auf ihre zukünftigen Leitungs- oder Forschungsaufgaben in kirchlichen, kommunalen oder wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Verbänden, Behörden, Selbsthilfeorganisationen, nationalen, internationalen Organisationen und Unternehmen in Theorie und Praxis umfassend vorbereitet.

Der Masterstudiengang vermittelt die Inhalte des Studiums fächerübergreifend und in folgender Modulstruktur:

1. Pflichtmodule

  • Modul 1: Theorien der Sozialarbeit (u.a. Diversity, Inklusion/Exklusion, Machtstrukturen in der Gesellschaft und in der Sozialen Arbeit).
  • Modul 2: Innovative Handlungsmethoden (u.a. Diversity- und Case-Management sowie Testimony Method) und Handlungsfelder der Sozialen Arbeit
  • Modul 3: Organisation, Management und Recht
  • Modul 4: Professionsethik (Ethisches Handeln und Berufsethik)
  • Modul 5: Forschungsmethoden in der Sozialen Arbeit
  • Modul 8: Soziale Beziehungen erleben, gestalten und analysieren
  • Modul 9: Konzept-, Projekt- und Forschungsentwicklung
  • Modul 10: Masterthesis

2. Wahlmodule

Zwei Wahlmodule ermöglichen eine Spezialisierung in einem der drei Vertiefungsgebiete

  • Modul 6a/7a: Erlebnispädagogik
  • Modul 6b/7b: Kulturarbeit
  • Modul 6c/7c: Soziale Gesundheit

die bei einer Mindestteilnehmer/innenzahl von jeweils acht Personen angeboten werden. Es können auch mehr als ein Wahlmodul verbindlich belegt werden. Der Studiengang schließt mit der Masterthesis und einer mündlichen Prüfung ab.

Ziele

Soziale Arbeit setzt sich mit der sozialen, gesellschaftlichen, soziokulturellen und gesundheitlichen Lage von Bevölkerungsgruppen auseinander und wendet die daraus gewonnenen Erkenntnisse

  • zur Beratung von Individuen und Gruppen,
  • zur Gemeinwesenarbeit,
  • zur Steuerung von Institutionen und strukturbezogenen Prozessen sowie
  • zur systematischen Erforschung der gesundheitlichen und sozialen Lage an.

Die Absolvent/innen sind nach Abschluss des MASA eigenständig in der Lage, soziale Probleme zu analysieren, wissenschaftliche Theorien kritisch zu reflektieren und weiterzuentwickeln, Methoden der Sozialen Arbeit anzuwenden sowie Interventionen zu planen, durchzuführen und diese mit empirischen Methoden zu evaluieren.

Durch diesen Studiengang werden damit nationale sowie internationale Perspektiven der Sozialen Arbeit eröffnet und eine große Zahl an Arbeitsfeldern erschlossen. Der MASA vermittelt in methodisch vielfältig aufbereiteter Weise forschungs-, gegenstands- und anwendungsbezogene Kompetenzen.

Studienabschluss und Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Titel Master of Arts (M.A.) verliehen. Im Studium des Masters werden insgesamt 90 ECTS erworben, dadurch wird die internationale Anschlussfähigkeit sichergestellt. Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen und ist einzeln studierbar. Ein anschließendes Promotionsstudium in Sozialer Arbeit ist möglich. Es besteht zudem die Möglichkeit eine Zusatzqualifikation in Erlebnispädagogik, Kulturarbeit oder Sozialer Gesundheit zu erlangen, wenn beide Wahlmodule in dem jeweiligen Vertiefungsgebiet abgeschlossen werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (mindestens 210 ECTS) in einem Studiengang der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik.
  • Bewerber/innen sollten in der Lage sein, englische Fachliteratur zu lesen und zu verstehen.

Bewerbungsunterlagen

 Folgende Bewerbungsunterlagen (keine Originale, unbeglaubigt und ohne Mappen) müssen eingereicht werden:

  • eine Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife)
  • eine Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres Erststudiums*
  • einen vollständigen tabellarischen Lebenslauf
  • ein Motivationsschreiben von 2-3 Seiten möglichst mit Begründung der Schwerpunktwahl (Soziale Gesundheit, Erlebnispädagogik oder Kulturarbeit)
  • falls vorhanden Nachweise über einschlägige Berufsausbildung und -erfahrung

* Bewerber/innen, die Ihr Erststudium nicht an der EH Ludwigsburg absolvieren und deren Abschlusszeugnis nicht bis zum 30.06. vorliegt, reichen bitte eine Immatrikulationsbescheinigung ihrer Ersthochschule und eine aktuelle Leistungsübersicht (Notenspiegel, Scheine) ein.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbung für ein Masterstudium der Sozialen Arbeit findet jeweils zum Wintersemester statt: 
01. Mai bis 30. Juni

Eine Bewerbung ist nur online über das Bewerbungsportal möglich. Nach Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars drucken Sie dieses bitte aus und schicken den unterschriebenen Ausdruck mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (s. oben) an folgende Adresse:

Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Frau Christina Rais
Studierendenservice
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist ist das Online-Portal geschlossen und Sie können nicht mehr am Zulassungsverfahren teilnehmen. Bewerbungen, die lediglich auf dem Postweg eingeschickt werden, sind ungültig.

Bewerbungsfrist

Wintersemester 01. Mai bis 30. Juni

Prof. Bettina Heinrich
Studiengangsleitung M.A. Soziale Arbeit
Standort
Ludwigsburg
Gebäude
Raum
1.03
Telefon
(07141) 9745-229