Dr. phil. Marlen Löffler

Institut für Angewandte Forschung (IAF)

Dr. phil. Marlen Löffler
Standort: Ludwigsburg
Gebäude
E
Raum:0.05
Telefon:(07141) 9745 - 247
E-Mail:M.Loeffler(at)eh-ludwigsburg.de

Forschungsreferentin und Akademische Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Forschung (IAF)

Akademischer Werdegang

Promotion in Soziologie an der Johann Goethe-Universität Frankfurt/Main, Master of Arts, Soziale Arbeit und Diplom-Sozialarbeiterin/Diplom-Sozialpädagogin (FH) an der Hochschule Esslingen

Beruflicher Werdegang

seit 04/2020 akademische Mitarbeiterin beim Institut für Angewandte Forschung der EH Ludwigsburg sowie seit 04/2024 Professorin für Soziale Arbeit an der IU Internationale Hochschule Standort Stuttgart, zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Augsburg, Promotionsstipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Sozialpädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls-Universität Tübingen sowie beim Institut für regionale Innvovation und Sozialforschung Tübingen, verschiedene Tätigkeiten im Bereich der Praxisforschung sowie in der sozialpädaogischen Beratung

Forschungsschwerpunkte

  • Soziologie sozialer Probleme: Problembearbeitungsinstitutionen und zivilgesellschaftliche Problembearbeitung
  • Niederschwellige Soziale Arbeit, Institutionenforschung, Prostitution und Sexarbeit, Gesundheit und Soziale Arbeit, Intersektionalität, Gender und Migration sowie soziale Ungleichheit
  • Qualitativ-rekonstruktive Methoden: Ethnographie, Ethnomethodologie, Trans-Sequentielle Analyse, ethnomethodologische Kategorisierungsanalyse, Diskursanalyse und Interviewforschung

Mitgliedschaften

  • Vorstandsmitlgied der Sektion „Soziale Probleme und soziale Kontrolle“, Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Sektion „Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit“ und Sektion „Frauen- und Geschlechterforschung“
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit
  • Gründungs- und ehemaliges Vorstandsmitglied der "Gesellschaft für Sexarbeits- und Prostitutionsforschung"
  • Gründungsmitglied des interdisziplinären Netzwerks "Kritische Sexarbeitsforschung"
     

Brink, Lina; Löffler, Marlen S.; Keller, Reiner (2023): Selbstpositionierung als Wissenspolitik. Standpunkte in Diskursen um Sexarbeit und ihre staatliche Regulierung. In: Soziale Probleme 34 (2), S. 326–348.

Löffler, Marlen S.; Terjung, Clara; Trischler, Ronja (2023): Editorial: Trans-Sequentielle Fallstudien. Einordnungen, Anschlüsse und Abgrenzungen. In: Marlen S. Löffler, Clara Terjung und Ronja Trischler (Hg.): Themenschwerpunkt: Trans-Sequentielle Analyse. Sozialer Sinn 24 (2). Oldenbourg: De Gruyter, S. 211–221.

Löffler, Marlen S.; Terjung, Clara; Trischler, Ronja (Hg.) (2023): Themenschwerpunkt: Trans-Sequentielle Analyse. Sozialer Sinn 24 (2). Oldenbourg: De Gruyter.

Löffler, Marlen S.; Preiser, Christine (2023): Work in/on Process – Eine Diskussion über die Forschungspraxis der Trans-Sequentiellen Analyse. In: Martina Kolanoski, Marlen S. Löffler, Carla Küffner und Clara Terjung (Hg.): Trans-Sequentiell Forschen. Neue Perspektiven und Anwendungsfelder. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden (Politische Ethnographie), S. 309–337.

Kolanoski, Martina; Löffler, Marlen S.; Küffner, Carla; Terjung, Clara (Hg.) (2023): Trans-Sequentiell Forschen. Neue Perspektiven und Anwendungsfelder. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden (Politische Ethnographie).

Löffler, Marlen S. (2022). Niederschwellig arbeiten. Eine problemsoziologische Study of Work in Anlaufstellen für männliche Sexarbeitende. Wiesbaden: Springer VS.

Löffler, Marlen S.; Preiser Christine; Keller, Reiner (2021). Zwischen Problematisierung und Normalisierung. Emotion und Moral im Gesetzgebungsprozess der Neu/Regulierung von Prostitution in Deutschland. In: Zeitschrift für Diskursforschung, Jg. 9, H. 1, 2021, S. 77-102.

Löffler, Marlen S. (2021): Knowing who is a 'hustler'. Stigmatization in service providers' first talks in Germany. In: J. Bjønness, L. Nencel und M. L. Skilbrei (Hg.): Reconfiguring Stigma in Studies of Sex for Sale. Taylor & Francis, S. 119–135.

Löffler, Marlen S. (2019): Mit „Strichern“ niederschwellig arbeiten. Zur Herstellung einer unzugänglichen Problemgruppe. In: Dörte Negnal (Hg.): Die Problematisierung sozialer Gruppen in Staat und Gesellschaft. Springer VS, S. 105–126.

Löffler, Marlen S. (2015): Gefährlich und gefährdet. Zur sozialen Konstruktion männlich-homosexueller Sexarbeit als Risiko. In: Bernd Dollinger, Axel Groenemeyer und Dorothea Rzepka (Hg.): Devianz als Risiko. Neue Perspektiven des Umgangs mit abweichendem Verhalten, Delinquenz und sozialer Auffälligkeit. Beltz Juventa, S. 268–289.