Religions- und Gemeindepädagogik (B.A.) & Soziale Arbeit (B.A.)

Informationen zum Studiengang Religionspädagogik/Gemeindepädagogik (B.A.) & Soziale Arbeit (B.A.)

Studiendauer und Zeiten

Innerhalb von 9 Semestern erwerben Sie zwei vollständige Bachelor-Abschlüsse. 

Bewerbungen sind im Zeitraum von 1. Mai bis 30. Juni möglich. Die Zulassung erhalten Sie nach einem persönlichen Aufnahmegespräch im Juli. 

Der Studienstart ist jährlich zum Wintersemester (Beginn in der Regel Anfang Oktober).
Die genauen Termine finden Sie in unserem Terminplan

Struktur des Studiums

Sie schließen zunächst nach 7 Semestern mit dem Bachelor of Arts Religionspädagogik / Gemeindepädagogik ab. Die daran anschließenden 2 Semester führen zum zweiten Bachelor of Arts Soziale Arbeit. Viele Module sind "polyvalent", gelten also für beide Abschlüsse. 

Ein Jahrgang im Studiengang "Religionspädagogik / Gemeindepädagogik" umfasst etwa 30 Studierende. Hier bildet sich eine gute Gemeinschaft - Sie werden sich in der Gruppe wohlfühlen! Sie erhalten intensive Betreuung und persönliche Studienbegleitung durch Lehrende.

Theorie und Praxis sind eng verzahnt. Im zweiten und vierten Semester gibt es umfangreiche Praxis-Projektmodule, ab dem 3. Semester hospitieren und unterrichten Sie im Religionsunterricht. Das 5. Semester ist ein Praxissemester. Sie können dafür den Träger selbst auswählen und erhalten während des Praxissemesters i.d.R. eine (geringe) Vergütung.

Zur Vorbereitung auf das Diakonenamt findet in jedem Semester eine Begleitveranstaltung statt, die von der Stiftung Karlshöhe und dem Karlshöher Diakonieverband verantwortet wird.

Studieninhalte

Im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Studiums stehen die Menschen und ihre Fragen: z.B.: Wie kann Leben sinnerfüllt gelingen? Was gilt und trägt an den Grenzen des Lebens? Wie gelingt die Kommunikation des Evangeliums? Mit welcher Haltung möchte ich professionell arbeiten?

Das Studium ist in Module gegliedert, einen Link zum Modulhandbuch finden Sie am Ende dieser Seite.
Ausgewählte Module des Studiums sind...:

  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Entwicklung und Sozialisation
  • Biblische, theologische und ethische Perspektiven
  • Freizeit-, Erlebnis- und Gruppenpädagogik
  • Schulischer Religionsunterricht
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Projektstudium im 2. und 4. (150 Stunden Praxis mit Reflexion in Projektbegleitseminaren)
  • Praxissemester im 5. Semester

Bei Interesse können Sie während Ihres Studiums einen internationalen Schwerpunkt (inlusive Praxissemester im Ausland) legen und erhalten am Ende dann zusätzlich das Zertifikat Religionspädagogik / Gemeindepädagogik im globalen Kontext.

Ein Blick ins Vorlesungsverzeichnis zeigt das komplette Angebot an Vorlesungen, Seminaren und Übungen der EH Ludwigsburg.

Berufsfelder

Das Studium der Religions- und Gemeindepädagogik eröffnet vielfältige Berufsfelder, z.B.:

  • Evangelische Kinder- und Jugendarbeit (z.B. als Hauptamtliche im EJW oder in einer Kirchengemeinde)
  • Gemeindediakonie und Gemeindepädagogik
  • Religionsunterricht (bis Klasse 10)
  • Kirchliche Bildungsarbeit

Beispiele für Tätigkeiten sind:

  • Begleitung und Schulung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden
  • Besinnungen und Andachten sowie biblisches Arbeiten mit Gruppen
  • Projekte von Gemeinde-/Jugendarbeit und Schule
  • Organisation von Waldheimen und Ferienfreizeiten für Kinder, Jugendliche oder Senioren
  • Konfi-Arbeit

Hier finden Sie weitere Informationen zum Berufsfed von Diakoninnen und Diakonen in der Landeskirche.

Anschlussmöglichkeit in Masterstudiengänge

Nach dem erfolgreichen Studienabschluss steht Ihnen eine breite Palette von Masterstudiengängen an der EH Ludwigsburg sowie an vielen weiteren Hochschulen offen.

Besonders empfehlenswert ist der dreisemestrige, praxisintegrierte Master Religionspädagogik / Gemeindepädagogik an der EH Er befähigt im Studienprofil A dazu, Religionsunterricht auch an beruflichen Schulen/beruflichen Gymnasien (Sek II) zu erteilen, während das Studienprofil „Gemeindepädagogik“ zur Übernahme von Leitungs- und Fachaufgaben sowie für innovative Berufsfelder im Bereich der Gemeindepädagogik befähigt..

Come together: Zusammen studieren - gemeinsam leben

Auf dem Campus gibt es deutlich mehr als „nur“ den Lehrbetrieb:

  • Miteinander Glauben leben und gestalten: Hochschulgemeinde, Gottesdienste und Events
  • Studienwohnheim: Leben im Umfeld der diakonischen Einrichtung Karlshöhe
  • Studi-Kneipe, internationale Begegnungen
  • Hochschulsport und Outdooraktionen, z.B. Volleyball, Klettern, Kajak, Bergtour
  • Thematische Angebote z.B. Bibelauslegung, Glaubens- und Lebensfragen

Bewerbung

Voraussetzungen für die Zulassung zur Studiengangskombination Religionspädagogik / Gemeindepädagogik (B.A.) mit Sozialer Arbeit (B.A.) sind:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis einer praktischen (Berufs-) Tätigkeit von rund 1 Jahr
  • Nachweis einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der (kirchlichen) Jugendarbeit, einer Kirchengemeinde oder einer diakonischen Einrichtung (mindestens 100 Stunden innerhalb von zwei Jahren)
  • Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche (Bescheinigung erhältlich beim zuständigen Pfarramt oder der Gemeinde)
  • Möglichst nicht älter als 30 Jahre

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d.h. es findet ein hochschuleigenes Auswahlverfahren mit einem Auswahl- und Kennenlerngespräch (im Juli an der EH Ludwigsburg oder in digitaler Form) statt. Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, haben Sie sehr gute Chancen auf einen Studienplatz.

Hier finden Sie die ausführlichen Informationen zum Zulassungsverfahren sowie allgemeine Infos zur Bewerbung an der EH.

Bewerbungsfrist

Wintersemester 01. Mai bis 30. Juni

Prof. Dr. Wolfgang Ilg
Studiengangsleitung BA Religionspädagogik / Gemeindepädagogik
Standort
Ludwigsburg
Gebäude
Raum
2.10
Telefon
(07141) 9745-234

Prof. Dr. Elke Schierer
Studiengangsleitung BA Soziale Arbeit
Standort
Ludwigsburg
Gebäude
Raum
1.05
Telefon
(07141) 9745-285


Petra Eilhammer
Bewerbung und Zulassung
Standort
Ludwigsburg
Gebäude
Raum
0.21
Telefon
(07141) 9745 - 220