Prof. Dr. Maria Knab

Sozialarbeitswissenschaft
Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Prof. Dr. Maria Knab
Standort: Reutlingen
Gebäude 14
(07121) 271-8508

nach Vereinbarung

Stellvertretendes Mitglied Ethikkommission

Lehre in den Studiengängen

  • Soziale Arbeit (B.A.)
  • Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik (B.A.)
  • Soziale Arbeit (M.A.)

Akademischer Werdegang und berufliche Entwicklung

  • 1980-1981 Freiwilliges Soziales Jahr in einer geschlossenen psychiatrischen Akutaufnahmestation der Universitätsklinik Tübingen
  • 1981-1988 Studium der Erziehungswissenschaften, Studienrichtung Sozialpädagogik an der Universität Tübingen; Abschluss als Diplompädagogin
  • 1988-1990 Hauptamtliche Mitarbeiterin in einer Zufluchtsstätte für mißhandelte Frauen und deren ebenfalls von Gewalt betroffenen Kinder, Frauen helfen Frauen e.V. Tübingen
  • 1990-1993 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Tübingen, Forschungsprojekt "Grundlagen der Beratung für Frauen in ländlichen Regionen" zusammen mit Helga Huber.
  • 1994 Gründung und Aufbau des Forschungsinstitut tifs e.V. (Tübinger Institut für frauenpolitische Sozialforschung) mit weiteren Sozialwissenschaftlerinnen
  • 1995-1997 Angestellte beim Forschungsinstitut tifs. e.V.
  • seit 1997 Freie Mitarbeiterin bei tifs e.V.
  • 1998-2004 Fort- und Ausbildung in biodynamischer Tanzpädagogik, Körpertherapie und prozessorientierter Gruppenarbeit bei Impuls und Continuum, Gina Gohl
  • 1999 Promotion
  • 1999-9/2009 Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Professur für Beratung und Theorien Sozialer Arbeit
  • seit 10/2009 Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Professur für Theorie, Praxis und Wissenschaft der Sozialer Arbeit

Angehörige von

Tifs e.V., Tübinger Institut für frauenpolitische Sozialforschung

KNAB, Maria, 2008. Beratung zwischen Tür und Angel. Perspektiven für Professionalisierung, Forschung und eine gerechtere Infrastruktur. In: Beratung Aktuell, 9 (2), 113-126.

KNAB, Maria, 2009. Professionelles Handeln in offenen Settings und die Frage der Gerechtigkeit, In: Evangelische Hochschulperspektiven, Bd. 5: Armut ? Gerechtigkeit, Freiburg i. B., 29-41.

KNAB, Maria, 2013. Beratung zwischen Tür und Angel. Professionelle Gestaltung von offenen Settings - ein Beitrag für mehr Gerechtigkeit. In: Frank NESTMANN, Frank ENGEL und Ursel SIECKENDIEK, Hrsg. Das Handbuch der Beratung. Teil: Bd. 3. Neue Beratungswelten : Fortschritte und Kontroversen. Tübingen, 1525-1535.

  • Professionalität Sozialer Arbeit – sozialpolitische Profilbildung in Theorie und Methodik
  • Theorien Sozialer Arbeit und ihre Kostbarkeiten für eine selbstbewusste Professionalität
  • Beratung und Inklusion
  • Wege aus der Gewalt - Gewalt in Familien an Frauen und Kindern.
  • Geschlechterforschung, Geschlechterverhältnisse und Soziale Arbeit.
  • Regionalforschung, Praxisforschung, Praxisentwicklung