Hochschulwahlen für Studierende

Partizipation wird an der Hochschule großgeschrieben. Studierende können sich in vielen Gremien stimmberechtigt einbringen und das Hochschulleben mitbestimmen. In der Regel Ende Januar finden Wahlen für verschiedene Gremien unserer Hochschule statt. Gewählt wird auf dem Campus Reutlingen und auf dem Campus Ludwigsburg. Alle Infos zu den Wahlen erfolgen über einen Moodle-Kurs „Hochschulwahlen“. Die Bestimmungen sind in der Wahlordnung zu finden. 

Hier geht´s zum Video mit Tipps vom AStA zum Thema Wahlen.

 

Mitwirkung von Studierenden in den Gremien der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze: im Regelfall 6, weitere 7 Personen werden gewählt bei Beschlüssen gem. § 14 (1) 1 e (z.B. Wahl des Rektors/der Rektorin, Hochschulentwicklungsplan) der Verfassung

Zeitaufwand: 2 – 3 Sitzungen pro Semester

Aufgaben:

  • Entwicklung/Strukturierung Hochschulentwicklungsplan
    • Aufgaben der Hochschule
    • Fachliche/finanzielle/personelle/strukturelle Entwicklung
    • Schwerpunkte von Lehre und Forschung
    • Gleichstellungsplan 
  • Beschluss zur Verfassungsänderung (im Einvernehmen mit dem Oberkirchenrat)
  • Erstellung der Wahlordnung für Gremien
  • Ordnung zur Organisation der Lehre 
  • Vorschlag zur Abberufung/Bestellung von RektorIn und ProrektorIn an das Kuratorium
  • Stellungnahme zur Einstellung/Entlassung des Kanzlers oder der Kanzlerin
  • Beschluss zur Einrichtung und Auflösung von Studiengängen bzw. Instituten
  • Erörterung sämtlicher Entwürfe zu Satzungen von Jahresberichten des Rektorats und der Enthinderungsbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten
  • Vorschläge über Berufung zum Honorarprofessor oder zur Honorarprofessorin

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze: 2 , beratende Funktion

Zeitaufwand: Mindestens 2 Sitzungen pro Semester

Aufgaben:

  • Zustimmung Hochschulentwicklungsplan
  • Berufung, Einstellung und Entlassung von Professoren
  • Genehmigung des Entwurfs von Haushalts‐ und Stellenplan
  • Zustimmung zur Bildung, Veränderung, Aufhebung, Zuordnung und Organisation von Instituten
  • Jahresbericht Rektorat
  • Stellungnahme zur Berufung oder Abberufung des Rektors oder der Rektorin gegenüber dem Oberkirchenrat
  • Zustimmung zur Einrichtung weiterer Prorektorate

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze: 12

Zeitaufwand: 2 Sitzungen pro Semester

Aufgaben: 

  • Regelungen zur Qualitätssicherung
  • Koordination der fachlich angemessenen Beteiligung aller Lehrenden
  • Wahl des Dekans oder der Dekanin
  • Beschluss von Personal‐ und Kapazitätsplanung der Lehre auf Vorschlag der jeweiligen Fachgruppe

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze:

  • 2 Studierende jeweils in den Fachgruppen DW, FrüBi, IP/HP und RPGP, Pflege
  • 3 Studierende in der Fachgruppe Soziale Arbeit
  • Campus Reutlingen bildet eine eigene Fachgruppe (2 Studierende)

Zeitaufwand: 2‐3 Sitzungen pro Semester

Aufgaben:

  • Entwicklung des Lehrangebotes
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des jeweiligen Studiengangs
  • Vorschläge zum Stellenprofil bei Neubesetzung von Stellen
  • Erörterung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung der den Studiengang betreffenden Ordnungen (Studien‐ und Prüfungsordnung)

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze: 1

Zeitaufwand: 1 Treffen pro Semester, ca. 5 Tage

Aufgabe: Gestaltung und Entwicklung der bundesweiten DiakonInnen‐Ausbildung

Amtszeit: 1 Jahr

Sitze: 1 Zeitaufwand: max. 2 halbtägige Sitzungen pro Semester

Aufgaben:

  • Entwicklung der DiakonInnen‐Ausbildung zwischen Hochschule und Evang. Landeskirche mit Stiftung Karlshöhe
  • Teilnahme am Aufnahmeverfahren für die Studierenden