Ausschreibung Baden-Württemberg Stipendium

Das Baden-Württemberg STIPENDIUM fördert den internationalen Austausch und dient dem Ziel, sich für ein ledendiges und lebenswertes Baden-Württemberg einzusetzen.
Es wendet sich an besonders qualifizierte Studierende, die einen Studienaufenthalt im Ausland planen.
Neben den Studienleistungen wird auch die soziale und interkulturelle Kompetenz der Bewerbenden berücksichtigt.

Den Ausschreibungstext mit weiteren Informationen finden Sie hier

Bewerbungsschluss: 30.04.2018

Exkursion nach Heidelberg

Das International Office bietet am 22. Juni 2018 eine Exkursion nach Heidelberg an.
Gemeinsam wird das WeltHaus Heidelberg und das Netzwerk Alternsforschung besucht.
Alle Aktionen werden zweisprachig in Deutsch und Englisch stattfinden.
Die Exkursion wird durch den DAAD und Evangelische Hochschule Ludwigsburg bezuschusst.
Es fällt ein Eigenbeitrag von 10 Euro an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 
Anmeldung an io@eh-ludwigsburg.de

Infoveranstaltung zum Praxissemester im Ausland

Für alle Studierende, die sich für ein Praxissemester im Ausland interessieren, findet am 30.Mai 2018 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung statt. Die Veranstaltung ist für alle Studierende der Internationalen Sozialen Arbeit, und für alle die ein Auslandssemester absolvieren wollen, verpflichtend.

Infoveranstaltung zum Theoriesemester im Ausland

Für alle Studierende, die sich für ein Theoriesemester im Ausland interessieren, findet am 28.Mai 2018 um 16 Uhr eine Infoveranstaltung statt. Die Veranstaltung ist für alle Studierende der Internationalen Sozialen Arbeit, und für alle die ein Auslandssemester absolvieren wollen, verpflichtend.

Mentoring Messe für Auslandsinteressierte: Mai 2018

Seid ihr an einem Auslandssemester interessiert, aber wisst noch nicht wohin?
Oder habt ihr schon ein Zielland vor Augen und wollt euch mit anderen Studenten darüber austauschen?

Dann kommt am 02.Mai bei der Mentoring Messe vorbei.

Foyer C Gebäude
11:00 bis 14:00 Uhr

Wir freuen uns auf euch
Eurer International Office und die Rückkehrer/innen

Ausschreibung Erasmus+-Stipendium

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union.

Studierende können mit Erasmus+ nach Abschluss des ersten Studienjahres an einer europäischen Hochschule in einem anderen Teilnehmerland studieren, um dort ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern und ihre Berufsaussichten zu verbessern. Sie lernen dabei das akademische System einer ausländischen Hochschule ebenso kennen wie deren Lehr- und Lernmethoden. Den Ausschreibungstext für das Wintersemester 2018/19 finden Sie hier.

Double Degree International Social Work

Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg freut sich, zum Wintersemester 2017/18 fünf Studierende unserer Partnerhochschule Newman University in Birmingham begrüßen zu dürfen. Die Studierenden aus England studieren gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen der Evangelischen Hochschule als erste Kohorte im Studiengang International Social Work / Working with Children, Young People and Families. Der internationale Doppelabschluss (Double Degrees) wird seit Wintersemester 2016/17 an der Evangelischen Hochschule und der Newman University angeboten. Der Bachelorstudiengang wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt. Eine zweite Kohorte des Double Degrees beginnt ihr Studium im Oktober 2017.

Wir freuen uns auf die Studierenden und Dozierenden aus Birmingham, die im Wintersemester an der Evangelischen Hochschule studieren und lehren!

Mentoring Messe im November 2017

Eine virtuelle Reise nach Litauen, Eindrücke aus Ländern von Uganda bis Israel, Poster, Flaggen und viel mehr - wer noch nicht wusste, wohin oder wie ins Auslandssemester, fand ausreichend Inspiration durch Mitstudierende auf der Mentoring Messe.

Diese fand am Mittwoch, den 29. November 2017 an der EH Ludwigsburg statt. Viele Rückkehrerinnen und Rückkehrer stellten ihre Erfahrungen aus Theorie- und Praxissemestern vor. Studierende aus den jüngeren Semestern konnten sich über Universitäten und Praxisstellen informieren und mit ihren "erfahreneren" Kommiliton/innen ins Gespräch kommen.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!