Prof. Dr. Annette Noller

Theologie und Ethik in sozialen Handlungsfeldern / Diakoniewissenschaft

Prof. Dr. Annette Noller
Standort: Ludwigsburg
Gebäude A , Raum 1.27
(07141) 9745-275

nach Vereinbarung

Studiengangsleitung diakoniewissenschaftlicher Kooperations-Masterstudiengang 'Management - Ethik - Innovation im Non-Profitbereich'

Vorsitzende der Ethikkommission

Lehre in den Studiengängen

  • Soziale Arbeit (B.A.)
  • Diakoniewissenschaft (B.A.)
  • Religionspädagogik (B.A.)
  • Diakoniewissenschaft (M.A.)
  • Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen, Berlin und Hamburg
  • wissenschaftliche Assistentin an der Kirchlichen Hochschule Berlin
  • Promotion Humboldt Universität Berlin (Praktische Theologie)
  • Pfarrerin: Vikariat und Gemeindepfarrdienst (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
  • Referentin für Theologie in diakonischen Handlungsfeldern (Diakonisches Werk der EKD)
  • Seit 2002 Professorin für Theologie und Ethik in sozialen Handlungsfeldern / Diakoniewissenschaft (Evangelische Hochschule Ludwigsburg)
  • Habilitation Universität Heidelberg (Praktische Theologie)
  • Business-Coach für Wirtschaft und Verwaltung (Führungsakademie Baden-Württemberg /KIC/ DBVC)

 

Ämter in der Selbstverwaltung der Hochschule

  • aktuelle  Funktionen: Studiengangsleitung Master 'Management, Ethik Innovation im Non-Profitbereich. Diakonische Führung und Steuerung (in Kooperation mit Universität Heidelberg);  Vorsitz Ethikkommission
  • bisherige Funktionen an der eh: u.a. Dekanin; Studiengangsleitung Bachelor Diakoniewissenschaft; Leiterin der Diakonenausbildung; Mitglied der erweiterten Hochschulleitung.

 

Gremientätigkeiten und Mitgliedschaften

  • aktuelle Mitgliedschaften: Konferenz Diakonie und Enwicklung' des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. (stellvertr. Mitglied); Redaktionsbeirat des Evangelischen Gemeindeblattes für Württemberg
  • Praktisch-Theologische und Diakoniewissenschaftliche Gesamtsozietät der Universität Heidelberg; Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste
  • Fachgruppe Ethik der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • bisherige Mitgliedschaften in Aufsichtsräten, Beiräten und Gremien von Diakonie und Kirche (u.a. Evangelische Gesellschaft Stuttgart (eva), Konferenz der Ausbildungsleiter des VEDD (KAL), Ad Hoc-Kommission der EKD für diakonische und gemeindepädagogische Ausbildungs- und Berufsprofile)

Praxisprojekte, Gutachtertätigkeiten und Preise (Auswahl)

  • Wichernsonderpreis der Diakonie Deutschland (2017)
  • wissenschaftliche Begleitung des Projekts 'Implementierung ethischer Fallarbeit im sozialpsychiatrischen Wohnverbund  der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart' (seit 2018)
  • wissenschaftliche Begleitung Projekt "Diakonat - neu gedacht - neu gelebt" der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (2008-2013) Link zum Projekt.
  • Erhebung zu diakonischen und gemeindepädagogischen Studien- und Ausbildungsprofilen im Auftrag des Kirchenamt der EKD / Ad hoc-Kommission, diakonische und gemeindepädagogische Berufsprofile (2011-2014)
  • Handreichung häusliche Gewalt. Interventionsmöglichkeiten in Pfarramt, Diakonat und Religionsunterricht, Ökumenische Dekade zur Überwindung von Gewalt / Evangelische Landeskirche in Württemberg (2008-2010)
  • Gutachterinnentätigkeit in Studiengangs-Akkreditierungen  (ZEVA, Acquin)

NOLLER, Annette, 2016. Diakonat und Kirchenreform. Empirische, historische und ekklesiologische Dimensionen einer diakonischen Kirche. Stuttgart: Kohlhammer.

 

 

 

Literaturverzeichnis (PDF)
  • Diakoniewissenschaft / Kirchentheorie:
    • Kirchentheorie: Kirche an pluralen Orten, Öffentliche Kirche
    • Diakonisch Gemeindeentwicklung und Gemeinwesendiakonie
    • Diakonische Kirche, Diakonat und Kirchenreform
    • Geschichte und Theologie der Diakonie und des Diakonats
    • Diakonie als Verband der Freien Wohlfahrtspflege
    • Diakonisches Profil
    • Positionierung der Diakonie auf dem Sozialmarkt
    • Diakonische Unternehmenskultur
  • Ethik:
    • Ethische Urteilsbildung, Professionsethik, Ethik-Kodices 
    • soziale, philosophische und theologische Wertetraditionen
    • Orientierungswissen und wertebasiertes Leitungshandeln
    • Leitbildentwicklung und wertorientiertes Qualitätsmanagement 
    • Sozialethische und bioethische Fragestellungen
    • Wertecoaching