Prof. Dr. Constanze Eylmann

Pflegewissenschaft

Prof. Dr. Constanze Eylmann
Standort: Ludwigsburg
Gebäude A , Raum 1.02
(07141) 9745-259

Während der Vorlesungszeiten donnerstags, von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Studiengangsleitung Pflege (B.A.)

Lehre in den Studiengängen

  • Pflege (B.A.)
  • Soziale Arbeit (B.A.)
  • Internationale Soziale Arbeit (B.A.)
  • Professur für Pflegewissenschaft und Studiengangsleitung an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg (seit 2014)
  • Promotion zum Thema `Habitus in der Altenpflege´ an der Universität Osnabrück (2011-3/2015)
  • Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Bielefeld (2008-2009)
  • Lehr- und Prüfungstätigkeit an der Fachhochschule Bielefeld, in der Fort- und Weiterbildungseinrichtung `Bildung & Beratung Bethel´ sowie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (2005-2013)
  • Wissenschaftliche Mitarbeit an der Fachhochschule Bielefeld in den Forschungsprojekten `Netzwerk Gesundheits- und Pflegeschulen´, `Modell einer gestuften und modularisierten Altenpflegequalifizierung´, `Erprobung des Entwurfs eines Qualifikationsrahmens für den Beschäftigungsbereich der Pflege, Unterstützung und Betreuung älterer Menschen´(2005-2013)
  • Studium Diplom-Berufspädagogik an der Fachhochschule Bielefeld (2001-2005)
  • Tätigkeit als Krankenschwester und Praxisanleiterin in unterschiedlichen Berufsbereichen (1990-2001)
  • Ausbildung zur Krankenschwester (1987-1990)
  • Eylmann, C. (2017). Lehrende als Stimmgabeln? Hartmut Rosas Resonanztheorie und die Pflegepädagogik - Versuch einer Annäherung. In: Padua Jahrgang 12/ Heft 5. Bern: Hofgrefe. S. 307-313.
  • Eylmann, C.(2017). Professionalisierungsbestrebungen und Habitus – Anmerkungen zu einem Spannungsverhältnis in der Pflege. In: Sander, T. & Dangendorf, S. (Hrsg.) Akademisierung der Pflege. Berufliche Identitäten und Professionalisierungspotentiale im Vergleich der Sozial- und Gesundheitsberufe. Weinheim: Beltz. S. 83-102.
  • Eylmann, C. & Rabe, A. (Hrsg.). (2016). Geschlechterverhältnisse. Disziplinäre Facetten einer Hochschule. Schriftenreihe der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Stuttgart: Evangelische Gesellschaft.
  • Eylmann, C. (2015). Akademisierung der Pflegeberufe. EH-Werkstatt 3/2015. Ludwigsburg: Ungeheurer+Ulmer.
  • Eylmann, C. (2015). Es reicht ein Lächeln als Dankeschön. Habitus in der Altenpflege. Pflegewisenschaft und Pflegebildung Band 12. Göttingen: V&R unipress.
  • Eylmann, C. (2014). Der Pflege auf der Spur: Auf dem Weg zur Profession? In: Kaufhold, M., Rosowski, E. & Schürmann, M. (Hrsg.). Bildung im Gesundheitsbereich. Forschung und Entwicklung zur beruflichen und hochschulischen Bildung. Münster: LitVerlag. S. 55-85.
  • Eylmann, C. & Knigge-Demal, B. (2013). Wissenschaftliche Begründung des Anforderungs- und Qualifikationsrahmens für den Beschäftigungsbereich der Pflege und persönlichen Assistenz älterer Menschen. Download unter: www.dip.de/fileadmin/data/pdf/projekte/01Anforderungs_und_Qualifikationsrahmen_09_2013.pdf.
  •  Knigge-Demal, B., Eylmann, C. & Hundenborn, G. (2013). Anforderungs- und Qualifikationsrahmen für den Beschäftigungsbereich der Pflege und persönlichen Assistenz älterer Menschen. Download unter: www.dip.de/fileadmin/data/pdf/projekte/01Anforderungs_und_Qualifikationsrahmen_09_2013.pdf
  • Eylmann, C. (2012). Kompetenz im Takt der Moderne – Eine zeitanalytische Betrachtung der Kompetenzkonjunktur. In: Marzinzik, K., Nauerth, A. & Stricker, M (Hrsg.). Kompetenzentwicklung basisnah. Münster: LitVerlag. S. 221-257.