Angelina Bartz

Angelina Bartz
Standort: Ludwigsburg
Gebäude E , Raum 0.01
(07141) 9745-237


Forschungsreferentin / Akademische Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Forschung (IAF)

Lehre in den Studiengängen

Forschungsmethoden

Akademischer und Beruflicher Werdegang

Studium der Soziologie und Gender Studies (B.A.) an der Universität Konstanz und der Empirischen Politik- und Sozialforschung (M.A.) an der Universität Stuttgart.
Berufserfahrung in der kommunalen Umfrageforschung beim Satistischen Amt der Landeshauptstadt Stuttgart und in der kommunalen Gesundheitsförderung beim Amt für Soziales und Sport der Stadt Esslingen. 
Seit 2016 Akademische Mitarbeiterin beim Institut für Angewandte Forschung der EH Ludwigsburg.

Forschungserfahrung und -schwerpunkte: 

Forschungserfahrung in quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung: u.a. 

  • Sozialraumanalyse und Beteiligungsverfahren
  • Kinder- und Jugendpartizipation
  • Umfragen und statistische Analysen (Jugendbefragungen, Bürger- und Mitarbeiterbefragungen),
  • Qualitative Interviews und Fokusgruppen (Praxisforschung im Bereich der Jugendarbeit und Integration), Evaluationsstudien (Qualitätsentwicklung, Bedarfsanalysen).

Berufliche und inhaltliche Schwerpunkte liegen in den Themenbereichen Flucht und Migration, Empowerment und Partizipation.  

Bartz, Angelina/Jann, Pirkko , 2019: Bestands- und Bedarfsabfrage der Fachberatungsstellen in Baden- Württemberg für Prostitution, Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung, häusliche Gewalt, sexuelle Gewalt, Interventionsstellen, Frauennotrufe und Beratungsstellen für sexuellen Missbrauch von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsende. Ergebnisbericht.

Rahn Sebastian / Bartz, Angelina / Meyer, Thomas / Höfflin, Peter, 2018. Reichweitenuntersuchungen zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ergebnisse einer repräsentativen Jugendbefragung und einer Befragung von Nutzerinnen und Nutzern. In: deutsche jugend 66. Jg. 2018, Heft 4, 155-163.

Schulz, Claudia/Bartz, Angelina, 2017: Genderfragen und ihre Verunglimpfung. Kirchliche Positionierungen und Handlungen als Gegenstand von Hate Speech, in: Ariadne - Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte. Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung, Heft 71, S. 46-53.