Reformatorische Kirche für die Gesellschaft: Bildung, Partizipation, Transformation

Das Projekt ist Teil des Reformationsjubiläums der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Es entwickelt reformatorische Impulse für die Zielgruppe junger Professioneller in sozialen Handlungsfeldern. Ziel ist es, diese Impulse in das religiös heterogene Feld professionellen sozialen Handels hinein zu kommunizieren und Diskursräume zu öffnen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themenfelder „Bildung“ und „Überwindung von Armut“.

Thematik, Fragestellung und Methoden

Das Projekt ist Teil des Reformationsjubiläums der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Es entwickelt reformatorische Impulse für die Zielgruppe junger Professioneller in sozialen Handlungsfeldern. Ziel ist es, diese Impulse in das religiös heterogene Feld professionellen sozialen Handels hinein zu kommunizieren und Diskursräume zu öffnen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themenfelder „Bildung“ und „Überwindung von Armut“.

 

Laufzeit

April 2015  bis  März 2017

Auftraggeber/Förderer

Evangelische Landeskirche in Württemberg

Projektbearbeitung

Prof.'in Dr. Claudia Schulz 
Maria Rehm-Kordesee, M. A.