„Projekt: Inklusionsbegleiter – Ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Paul Lechler Stiftung“

Das Projekt berät und evaluiert siebzehn Projekte in Baden-Württemberg, die Inklusionsbegleiter/innen qualifizieren.

Thematik, Fragestellung und Methoden

Die Baden-Württemberg Stiftung schreibt in Kooperation mit der Paul-Lechler-Stiftung das Programm "Inklusionsbegleiter" aus. Mit dem Programm sollen nachhaltige Impulse für einen gesellschaftlichen Veränderungsprozess gesetzt werden, um das Ziel der Inklusion von Menschen mit Behinderungen, insbesondere in das örtliche Gemeinwesen, nachhaltig mit Leben zu füllen. Im Rahmen der Ausschreibung können gemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Einrichtungen, Körperschaften, Verbände und Organisationen mit Sitz in Baden-Württemberg Anträge mit innovativen Projektideen einreichen. Das Projekt berät und evaluiert 17 Projekte in Baden-Württemberg, die Inklusionsbegleiter/innen qualifizieren.
www.bwstiftung.de/gesellschaft-kultur/programme/gesundheit-inklusion-gewaltpraevention/inklusionsbegleiter/

Laufzeit

Oktober 2013  bis  Juli 2017

Auftraggeber/Förderer

Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Paul Lechler Stiftung
Weitere Informationen

Projektbearbeitung

Prof. Jo Jerg, Projektleitung
Karoline Gappa-Winkelmann,  B.A.