Kooperationskulturen

Aus einem innovativen Lehr-Lernformat in Zusammenarbeit mit der PH-Ludwigsburg sind zum Thema "Bildung und Leistungsheterogenität" Daten zum professionstypischen Verständnis des Bildungsauftrags Studierender verschiedener Studiengänge (Lehramt Sonderpädagogik, allgemeine Erziehungswissenschaften, Inklusive Pädagogik & Heilpädagogik) gesammelt worden. Es handelt sich um Gesprächsprotokolle, Einzelinterviews und Gruppendiskussionen.

Thematik, Fragestellung und Methoden

Im Rahmen eines professionstheoretischen Forschungsprojektes soll analysiert werden, in welcher Weise Kooperationskulturen sich unterscheiden und wie Kooperation von Inklusion und Menschenrechtsbildung wirksam werden kann und wie sich Haltungen auf kooperatives Handeln auswirken können. Mit Untertstützung durch eine studentische Hilfskraft soll ein Forschungskonzept entwickelt werden und nach Projektpartner*innen gesucht werden, die die Forschung finanzieren würden (Heidehofstiftung oder Paul-Lechner-Stiftung). Komplementäre Mittel sind bei der PH-Ludwigsburg in der Beantragung.

Laufzeit

Dezember 2018  bis  Dezember 2019

Projektbearbeitung


Prof. Dr. Simone Danz

Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik

Standort
Ludwigsburg
Gebäude
D
Raum
1.09
Telefon
0170 4037815