Evaluation der Jugendhilfeangebote „Auftakt“ und „BeST“ der Stiftungsverwaltung Freiburg

Die Programme „Auftakt“ und „BeST“ wenden sich an junge Menschen, die auf dem regulären Ausbildungsmarkt geringe Chancen haben. Durch sozial- und berufspädagogische Maßnahmen soll die Reife für den Arbeitsmarkt und damit eine erfolgreiche Integration in das Berufsleben erreicht werden. Die Stiftungsverwaltung Freiburg möchte eine Evaluation dieser Angebote im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und gegebenenfalls Anregungen zur Optimierung und Weiterentwicklung erhalten.

Thematik, Fragestellung und Methoden

Methodisch werden neben Literatur- und Arbeitsmarktrecherchen multiperspektivische Befragungen durchgeführt. Dies ist zum einen die Befragung von jungen Menschen an verschiedenen biografischen Schwellen (Übergang Schule-Ausbildungssystem, Ausbildungsphase, Übergang Ausbildungssystem-Erwerbsleben, Erwerbsleben) in Form von Leitfadengesprächen und Gruppendiskussionen. Außerdem erfolgt eine Befragung von Expertinnen und Experten in Form von Leitfadeninterviews.

Laufzeit

Mai 2014  bis  April 2015

Auftraggeber/Förderer

Adelhausenstiftung und Waisenhausstiftung im Verbund der Stiftungsverwaltung Freiburg

Projektbearbeitung

Prof. Dr. Peter Höfflin
Alexandra Schmider, M. A.