Forschung
Januar 2019  bis  April 2019
Bestands- und Bedarfsabfrage der Fachberatungsstellen Prostitution und Menschenhandel, häusliche Gewalt, Frauennotrufe, Interventionsstellen und Beratungsstellen sexueller Missbrauch in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es auf regionaler Ebene ca. 150 Fachberatungsstellen für von Gewalt betroffene Frauen, Menschen in der Prostitution, Opfer von Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung sowie sexuell missbrauchter Kinder.

Diese sollen im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Hinblick auf die aktuelle Versorgungslage für die Zielgruppen sowie auf die personellen und organisatorischen Strukturen der Angebote der...

Weiteres
Inklusion
Dezember 2018  bis  Juli 2019
Evaluation der testweisen Implementation des Bedarfsermittlungs-Instruments Baden-Württemberg (BEI_BaWü)

Im Zuge der Neuerungen des Bundesteilhabegesetzes sind die Träger der Eingliederungshilfe nach §118 SGB IX n.F. verpflichtet, den individuellen Bedarf von Menschen mit Behinderung mit einem Instrument zu erheben, das sich an der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit orientiert. Dazu wurde in Baden-Württemberg ein neues Bedarfsermittlungs-Instrument entwickelt, das ab Herbst 2018 in verschiedenen Stadt- und Landkreisen...

Weiteres
Sozialraum
Oktober 2018  bis  März 2019
Familien App - Bedarfserhebung für die Entwicklung einer App und Internetseite Familie evangelisch

Die Evangelsiche Landeskirche in Württemberg möchte zukünftig Familien mittels einer App und Internetseite niederschwellig und passgenau Informationen zu kirchlichen Themen und Angeboten geben. Ziel ist es, eine digitale, familienunterstützende Infrastruktur zur Stärkung der Erziehungs- und Alltagskompetenz zu schaffen.

Welche Themen und Angebote für welche Zielgruppen interessant sind, wird von der technischen Umsetzung vom Institut für Angewandte Forschung (IAF)...

Weiteres
Inklusion
Oktober 2018  bis  August 2019
Index Inklusion Wissenschaftliche Begleitung der Torwiesenschule Diakonie Stetten

Es handelt sich um einen Schulentwicklungsprozess, der die Optimierung der schulischen Bildungsprozesse beinhaltet und systematische, zielgerichtete, selbstreflexive Grundlage für den wissenschaftlich begleiteten Schulentwicklungsprozess stellt der Index für Inklusion – Leitfaden für Schulentwicklung von Mel Ainscow und Tony Booth in der Ausgabe von 2017. Es soll ein partizipativer Prozess der Selbstevaluation angestoßen werden, der die Torwiesenschule optimal für...

Weiteres
Forschung
April 2018  bis  Mai 2019
Funktionale Differenzierung und Zusammenarbeit in kirchlichen Berufen

Die Pilotstudie untersucht die überfachliche Zusammenarbeit von Fachkräften in kirchlichen Berufen anhand einer Fallrekonstruktion in einer Kirchengemeinde. Im Vordergrund der qualitativen Analyse stehen Diakonat, Pfarramt und Kirchenmusik und ihre Handlungsschwerpunkte.

Weiteres
Forschung
März 2018  bis  Dezember 2018
IJAB Monitoring zum Themenfeld „internationale Jugendbegegnungen“, Kooperationsprojekt mit dem IJAB (Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland)

Internationale Jugendbegegnungen bieten ein wichtiges Lernfeld der non-formalen Bildung. Allerdings ist bislang kaum systematisch erforscht, welche Jugendliche daran teilnehmen, welche Erfahrungen sie dort machen und wie sich das Arbeitsfeld über die Jahre hinweg entwickelt. Mit der Panelstudie wird ein kontinuierliches Monitoring zu diesem Arbeitsfeld etabliert. Die Ergebnisse fließen in den Datenreport internationale Jugendarbeit ein, der im Auftrag des...

Weiteres
Forschung
März 2018  bis  Juli 2019
Multiplikatorinnen-Peer-Support-Projekt (MPS)

Mit dem Projekt „Multiplikatorinnen-Peer-Support-Projekt (MPS)“ möchte das Fraueninformationszentrum FIZ – Stuttgart eine Weiterbildungsmaßnahme zu Multiplikatorinnen für geflüchtete und von Menschenhandel betroffene Frauen aus westafrikanischen Ländern entwickeln und durchführen. Mit einer Wissenschaftlichen Begleitforschung und Evaluation unterstützt die Evangelische Hochschule Ludwigsburg das Projekt. Ziel des Projektes ist einerseits die Förderung der...

Weiteres
Forschung
Januar 2018  bis  Dezember 2018
Broschüre Kultursensible Pflege LSBTTIQ Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg hat in den letzten Jahren in Bezug auf die Gleichstellung von LSBTTIQ-Menschen in vielen Lebensbereichen durch vielfältige Maßnahmen eine höhere Sichtbarkeit und Akzeptanz erzielen können.

In den Bereichen Pflege und Alter ist dies noch nicht der Fall.

Vor allem die heute alten und hoch altrigen Lesben, Schwulen und Transsexuellen waren in jungen Jahren aufgrund ihrer Lebensweise und geschlechtlichen Identität mit Kriminalisierung,...

Weiteres
Forschung
Dezember 2017  bis  Oktober 2018
Von Beruf Kita-Leiterin – eine explorative Vorstudie

Leiter*innen von Kindertageseinrichtungen wird gegenwärtig eine „Schlüsselposition im Hinblick auf die Integration der pädagogischen und organisationsbezogenen Anforderungen nach innen, die Vertretung der Kindertageseinrichtungen nach außen sowie ihre zukunftsorientierte Weiterentwicklung zugewiesen“ (Autorengruppe Fachkräftebarometer 2014, S. 35). Im Forschungsprojekt richtet sich das Interesse auf die Professionalisierungsprozesse von Kita-Leiter*innen. Für die...

Weiteres
Forschung
April 2017  bis  April 2019
Evaluation ehrenamtliches/freiwilliges Engagement der Diakonie Württemberg

Wie die Erhebung der Diakonie Baden-Württemberg aus dem Jahre 2011 zeigt, sind ca. 75% der Ehrenamtlichen älter als 50 Jahre. Diakonische Arbeitsfelder sind sowohl für junge Menschen als auch für die 30- 50jährigen weniger attraktiv (als z. B. der Bereich Sport). Dieser Befund wird durch weitere Erhebungen bestätigt. Gleichzeitig kommen unzählige Jugendliche regelmäßig mit der Diakonie und ihren Arbeitsfedern im Rahmen des Konfirmationsunterrichts, durch Schul- bzw....

Weiteres
Forschung
April 2017  bis  Dezember 2018
Konzeptentwicklung "Weltwissenhaus" Deutsche Schule Stiehle, Cuenca, Ecuador

Die Kooperation zwischen dem Elementar- und dem Primarbereich ist historisch durch eine – trotz inhaltlicher Annäherungen - bis zum Ende des 20.Jahrhunderts weitgehend getrennt verlaufende Entwicklung in verschiedenen Traditionen geprägt. Dadurch entstanden strukturelle, funktionelle, personelle, konzeptionelle und pädagogische Unterschiede, die weiterhin in der Gestaltung der Kooperation zwischen den Institutionen wirksam sind (Reichmann 2010).

Das Colegio Aléman...

Weiteres
Forschung
März 2017  bis  Februar 2018
Sozialraumorientierte Image- und Bedarfsanalyse der Evangelischen Altenheimat

Image- und Bedarfsanalyse bei allen 14 Einrichtungen der Evangelischen Altenheimat im Hinblick auf ihre gemeinswesen- und quartiersorientierte strategische Ausrichtung.

Ziele:

  1. Die Evangelische Altenheimat hat an allen Standorten eine differenzierte Rückmeldung über ihre Außenwirkung.
  2. Potenzielle Erwartungen und Bedürfnisse aus dem Gemeinwesen sind identifiziert.

Weiteres
Forschung
November 2016  bis  März 2018
Auswertung der Mobilitätsscoutsberichte

Im Anschluss an das abgeschlossene Projekt „Barrierefreie Fernbusse“ sollen die Berichte der Mobilitätsscouts zur Barrierefreiheit in Fernbussen systematisiert, kontextualisiert und ausgewertet werden.

Weiteres
Forschung
Oktober 2016  bis  Juli 2017
Evaluation des Projekts „Alter neu gestalten – Offene Altenarbeit in der Gemeinde“

Das Evaluationsprojekt sichert die Ergebnisse aus dem Projekt „Alter neu gestalten – Offene Altenarbeit in der Gemeinde“ der Landesarbeitsgemeinschaft evangelischer Seniorinnen und Senioren (LAGES) und bereitet sie für die Weiterarbeit auf.

Weiteres
Forschung
Oktober 2016  bis  Oktober 2017
Evaluationsentwicklung im Projekt „Gelebtes Evangelium“

Parallel zum Projekt „Gelebtes Evangelium“ des Zentrums Diakonat in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg entstehen hier der konzeptionelle Rahmen und das methodische Gerüst zur Evaluation der Arbeit als Grundlage für die interne Evaluation in den Teilprojekten.

Weiteres
Forschung
Oktober 2016  bis  Dezember 2017
Wissenschaftliche Begleitung Impulsprojekt Demenz und Kommune (DeKo)

Das Projekt will Kommunen verstärkt für die Bedeutung des Themas Demenz sensibilisieren, um der Herausforderung Demenz nachhaltig zu begegnen.

Ziele:

  1. Regionale Versorgungslücken der Demenzversorgung in Baden-Württemberg sind sektorenübergreifend ermittelt.
  2. Kommunen steht aufbereitetes, kommunal relevantes Wissen zum Verständnis über die Erkrankung, die Betroffenen und ihre Angehörigen sowie über die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen zur...

Weiteres
Forschung
Juni 2016  bis  Oktober 2017
"Familienpartner" in Brackenheim

Das Projekt "Familienpartner" versteht sich als lokales Unterstützungssystem mit Angeboten für Eltern und ihre Kinder ab der Geburt und in den ersten Lebensjahren. Es wurde initiiert von den Projektpartnern Stadt Brackenheim, Diakonische Jugendhilfe der Region Heilbronn und Kiwanis Brackenheim / Zabergäu und umfasst familienunterstützende Angebote wie Familienbesuche, Elternbildungsangebote, Treffpunkte für Eltern und ihre Kinder sowie Beratungsangebote für Eltern....

Weiteres
Forschung
Juni 2016  bis  Mai 2019
Distance Caregiving: Pflege- und Hilfepotenziale über nationale Distanzen und internationale Grenzen hinweg

Das F+E-Projekt fokussiert auf Distance Caregiving: Forschungsbezogen fragt es, welche Beiträge berufstätige und nicht berufstätige Angehörige für Pflegebedürftige aus räumlicher Entfernung leisten können und welche Rahmenbedingungen hierfür förderlich sind – multiperspektivisch mit Blick auf die Sorgenden, die Unterstützungsbedürftigen, ihre formellen Dienstleister und informellen Partner rund um die private oder stationäre Wohn- und Behandlungsstätte, die...

Weiteres
Forschung
Juni 2016  bis  Oktober 2017
Weiterbildungsinteressen von Pfarrerinnen und Pfarrern

Aus den Ergebnissen des Projekts „Lebenslanges Lernen im Pfarramt. Bildungsdispositionen von Pfarrerinnen und Pfarrern“ entsteht eine Befragung aller Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Weiteres
Forschung
März 2016  bis  Juni 2017
Verhasste Vielfalt. Hate Speech im Raum von Kirche und Diakonie. Eine Analyse der Verunglimpfung kirchlichen und diakonischen Engagements im Themenfeld Diversität

Das Projekt rekonstruiert die Dynamik von Verunglimpfung in Kirche und Diakonie zu Fragen der Diversität anhand von Protestschreiben, -mailings und -postings.

Weiteres
Forschung
März 2016  bis  März 2017
Zukunftsplan Jugend

Im Auftrag der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) führt das Institut für Angewandte Forschung (IAF) der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg in Kooperation mit der DHBW Stuttgart eine Reichweitenuntersuchung von Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit in Holzgerlingen, Ludwigsburg, Leonberg und Weil der Stadt und durch. Das Projekt findet im Rahmen der Initiative  „Zukunftsplan Jugend” satt, mit der die Landesregierung die Kinder- und...

Weiteres
Forschung
Januar 2016  bis  Juli 2016
Gemeinsam Vielfalt entfalten - Partizipative Schulentwicklung

Für das gemeinsame Leben und Lernen in einer Ganztagesgrundschule spielen - unter den Bedingungen ethnischer, kultureller, sozialer und religiöser Vielfalt - die Einstellungen und Haltungen aller am Schulleben beteiligten Gruppen zu dieser Vielfältigkeit eine wichtige Rolle.

Weiteres
Forschung
Januar 2016  bis  Oktober 2016
Kinderbeteiligung Stuttgart

In der Landeshauptstadt Stuttgart wird die Kinderbeteiligung erstmalig in einem Gesamtkonzept beschrieben und veröffentlicht. Dabei werden neben den bereits etablierten Kinderbeteiligungsformen (Kinderforen in Stadtbezirken und projektbezogene Kinderbeteiligung) neue Formen der Beteiligung durchgeführt und evaluiert. Ziel ist die Etablierung einer systematischen, verbindlichen und flächendeckenden Beteiligung von Kindern bei sie betreffenden Angelegenheiten nach...

Weiteres
Sozialraum
Januar 2016  bis  März 2017
PZP Sonnenhof Schwäbisch Hall e.V.

Weiteres
Forschung
Dezember 2015  bis  Mai 2016
Anlaufstelle für traumatisierte Flüchtlinge

Vor dem Hintergrund der Flüchtlingsentwicklung und der damit verbundenen Bedarfssituation traumatisierter Geflüchteter werden im Rahmen der Expertise mögliche Varianten einer Anlauf- und Beratungsstelle für traumatisierte Flüchtlinge in der Stadt Freiburg ausgearbeitet.
In einem interdisziplinären Team der Evangelischen Hochschule aus den Bereichen Soziologie, Soziale Arbeit, Psychologie und Recht wird unter anderem untersucht, welche rechtlichen Rahmenbedingungen...

Weiteres
Forschung
September 2015  bis  Oktober 2016
Lebenslanges Lernen im Pfarramt. Bildungsdispositionen von Pfarrerinnen und Pfarrern

Das Projekt erarbeitet mit Methoden der Biografieforschung Bildungsdispositionen von Pfarrerinnen und Pfarrern mit Blick auf die Nutzung von Angeboten der Fort- und Weiterbildung.

Weiteres
Forschung
Juli 2015  bis  Juni 2018
iNet

Inklusives Netzwerk zur intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen.

Weiteres
Forschung
Juni 2015  bis  Mai 2017
Evaluation zum Stand der Barrierefreiheit in Fernbussen

Die Etablierung von Fernbussen im Rahmen der Liberalisierung des Marktes Anfang 2013 bietet nicht für alle Reiseinteressierten eine bequeme und günstige Alternative zum Schienenverkehr. Mobilitätsbeeinträchtige und behinderte Menschen sowie Seniorinnen und Senioren können die Angebote oft nicht uneingeschränkt oder nicht ohne die Überwindung größerer Hindernisse nutzen.

Weiteres
Forschung
April 2015  bis  März 2017
Reformatorische Kirche für die Gesellschaft: Bildung, Partizipation, Transformation

Das Projekt ist Teil des Reformationsjubiläums der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Es entwickelt reformatorische Impulse für die Zielgruppe junger Professioneller in sozialen Handlungsfeldern. Ziel ist es, diese Impulse in das religiös heterogene Feld professionellen sozialen Handels hinein zu kommunizieren und Diskursräume zu öffnen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themenfelder „Bildung“ und „Überwindung von Armut“.

...

Weiteres
Forschung
Februar 2015  bis  Dezember 2015
Gemeindebefragung im Evangelischen Kirchenbezirk Sulz am Neckar

In zwei Gemeinden im Kirchenbezirk werden Gemeindemitglieder zu ihrer Sicht auf die Kirchengemeinde, vor allem auf Gottesdienst und Glaubensfragen, schriftlich befragt.

Weiteres
Forschung
Januar 2015  bis  Juni 2015
Gemeindebefragung Kirchengemeinde Heilbronn-Frankenbach

Die Kirchengemeinde in Heilbronn-Frankenbach möchte eine Bedarfsanalyse ihrer Gemeindemitglieder durchführen. Durchgeführt wird eine Fragebogenbefragung mit anschließendem Telefoninterview bei ausgewählten Gemeindemitgliedern.

Weiteres
Forschung
Dezember 2014  bis  August 2017
Lebenslanges Lernen im Diakonat. Bildungsprozesse und Anforderungen an Bildungsprozesse in diakonischen und kirchlichen Arbeitsfeldern

Das Projekt hat die Erhebung von Bildungsdispositionen von Fachkräften in diakonischen und kirchlichen Arbeitsfeldern zum Ziel. In biografischen Interviews werden Bildungsbiografien von Menschen erhoben, die in diakonischen und kirchlichen Arbeitsfeldern tätig sind.

Weiteres
Forschung
Oktober 2014  bis  Dezember 2014
Monitoring 2014 – Befragung der Mitglieder des Diakonischen Werkes Württemberg

Das Diakonische Werk Württemberg führt regelmäßig eine Befragung der Mitgliedseinrichtungen zu „Gleichstellung, Frauenförderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ durch. Wie in der Vorerhebung im Jahr 2012 unterstützt die Evangelische Hochschule Ludwigsburg über ihr Institut für Angewandte Forschung (IAF) diese Erhebung durch die Bereitstellung einer Online-Erhebungsmaske und die deskriptive tabellarische Auswertung der erhobenen Daten.

...

Weiteres
Forschung
September 2014  bis  Januar 2018
StuDiT. Studium Diakonat in Teilzeit

Mit dem Projekt StuDiT will sich die Evangelische Hochschule Ludwigsburg öffnen für berufsbegleitende und auch familienzeitbegleitende Teilzeitstudiengänge, um so konkrete Wege des lebenslangen wissenschaftlichen Lernens zu bahnen. Damit sollen neue Zielgruppen für ein Studium und für eine dauerhafte Sicherung eines qualifizierten Fachkräfteangebots gewonnen werden. Berufsbegleitende Studiengänge und lebenslanges wissenschaftliches Lernen werden zunächst...

Weiteres
Forschung
September 2014  bis  August 2018
Von Anfang an Inklusion nachhaltig gestalten

Das Projekt begleitet Kommunen bei der Entwicklung inklusionsorientierten Strukturen im Bereich der Frühkindlichen Bildung in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg. Mithilfe von Beratungen der Kommunen und der Etablierung von Lernwerkstätten vor Ort  sollen inklusionsorientierte Prozesse angestoßen werden. Darüber hinaus wird eine Evaluation der Prozesse in den Kommunen durchgeführt.

...

Weiteres
Forschung
Mai 2014  bis  Juni 2014
Auswertungen im Rahmen einer Mitarbeitendenbefragung der Atrio Leonberg gGmbH

Die Atrio Leonberg gGmbH führt alle drei Jahre eine Mitarbeitendenbefragung durch, in der ein Erhebungsbogen zu Arbeitsbedingungen, Arbeitsanforderungen, Zusammenarbeit, Entwicklungsmöglichkeiten, Arbeitsklima und Perspektiven zum Einsatz kommt.

Weiteres
Forschung
Mai 2014  bis  April 2015
Evaluation der Jugendhilfeangebote „Auftakt“ und „BeST“ der Stiftungsverwaltung Freiburg

Die Programme „Auftakt“ und „BeST“ wenden sich an junge Menschen, die auf dem regulären Ausbildungsmarkt geringe Chancen haben. Durch sozial- und berufspädagogische Maßnahmen soll die Reife für den Arbeitsmarkt und damit eine erfolgreiche Integration in das Berufsleben erreicht werden. Die Stiftungsverwaltung Freiburg möchte eine Evaluation dieser Angebote im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und gegebenenfalls Anregungen zur Optimierung und Weiterentwicklung erhalten.

...

Weiteres
Forschung
Mai 2014  bis  Dezember 2014
Wissenschaftliche Begleitung des Projektes Debora: Teilprojekt 2

Evaluation von Debora, Teilprojekt 2 "Weiterbildung Frauen in Spitzenpositionen".
Es soll zum einen die Wirkung einzelner Programmelemente für die Teilnehmerinnen und zum zweiten die Wirksamkeit des Projektes im Blick auf einen höheren Anteil an Frauen in Führungspositionen im DW Württemberg überprüft werden.

Weiteres
Forschung
April 2014  bis  Oktober 2016
Bestandsaufnahme von Angeboten der Kind- und Jugendarbeit in Filderstadt

Welche Träger bieten welche Angebote für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren in Filderstadt an? Ziel dieses Projektes ist es, der Stadt Filderstadt eine online Infrastrukturdatenbank zur Verfügung zu stellen, die den Bestand an Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit abbildet und leicht fortgeschrieben werden kann.

Weiteres
Forschung
April 2014  bis  Juni 2014
Jugend bewegt: Fragebogenbefragung zu Freizeitangeboten für Jugendliche in Kleinglattbach

Fragebogenbefragungen zu Freizeitangeboten für Jugendliche in Kleinglattbach

Weiteres
Forschung
April 2014  bis  August 2014
Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit, Carl-Benz-Schule Stuttgart-Hallschlag

Das mit Studierenden durchgeführte Praxisforschungsprojekt liefert Informationen über die Bedarfe von Schulkindern, Eltern und Lehrkräften, sondiert Entwicklungspotenziale im sozialen Netzwerk der Schule und bereitet die gewonnen Daten so auf, dass sie für den Schulentwicklungsprozess und für die Konzeption einer Stelle in der Schulsozialarbeit nutzbar werden.

Weiteres
Forschung
Oktober 2013  bis  Juli 2017
„Projekt: Inklusionsbegleiter – Ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Paul Lechler Stiftung“

Das Projekt berät und evaluiert siebzehn Projekte in Baden-Württemberg, die Inklusionsbegleiter/innen qualifizieren.

Weiteres
Forschung
Oktober 2013  bis  April 2014
Biografische Porträts von Jugendlichen

In der zweiten Phase der Evaluation der Projekte der Integrationsoffensive Baden-Württemberg werden 10 Biografische Porträts von Jugendlichen aus laufenden Projekten erstellt.

Weiteres
Forschung
Oktober 2013  bis  April 2014
Von der interkulturellen Öffnung zum Diversity-Mainstreaming. Begleitforschung und Entwicklung eines Strategiepapiers für die Stadt Ulm

Ausgehend von dem Integrationskonzept der Stadt Ulm und den dort definierten Handlungsfeldern und Schlüsselkonzepten wird eine kombinierte Begleitforschung durchgeführt.

Weiteres
Forschung
Juli 2013  bis  Juli 2014
„Integrationskonzept für die Stadt Schorndorf“

Bestandsaufnahme der Integrationsarbeit in Schorndorf auf der Grundlage von qualitativen Interviews mit den Leitungen der Institutionen und Erarbeitung von Integrationsindikatoren, partizipatorische Workshops und Erstellung eines Integrationskonzepts.

Weiteres
Forschung
Juli 2013  bis  Dezember 2017
„Projekt Arbeitswelten. Übergänge Schule - Arbeit inklusiv gestalten – Personenzentriertes und sozialraumorientiertes Denken und Handeln unter Einbeziehung der Persönlichen Zukunftsplanung“

Das Projekt entwickelt mit SchülerInnen aus unterschiedlichen Schultypen an zwei Standorten in Baden-Württemberg über einen Zeitraum von 4 Jahren deren berufliche Planung. Es erprobt Praxisfelder und realisiert individuelle passgenaue Arbeitsplätze nachhaltig.

Weiteres
Forschung
Juni 2013  bis  Oktober 2013
„Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen“

Untersuchung der Arbeitssituation in den Kindertageseinrichtungen in der Stadt Pforzheim und Enzkreis im Hinblick auf gesundheitliche Belastungen. Entwicklungen von Maßnahmen und Handlungsansätzen im Bereich der Personalentwicklung. 

Weiteres
Forschung
Juni 2013  bis  Dezember 2013
„Lehr- und Lernvorstellungen von Kindheits- und Grundschulpädagogen“

Untersuchung zum Bildungs-, Lern- und Rollenverständnis von Studierenden eines frühkindlichen Studiengangs und eines Lehramtsstudiengangs für Grundschulen. 

Weiteres
Forschung
April 2013  bis  Dezember 2013
„Evaluation Mentorenprogramm für Kinder- und Jugendliche“

Methodische Unterstützung und Beratung der „Big Brothers Big Sisters gGmbH“ bei der Evaluation ihres Mentorenprogramms.

Weiteres
Forschung
April 2013  bis  Dezember 2015
„Frühe Hilfen für Familien - ein psychosoziales Präventionsprojekt in Ulaanbaatar / Mongolei für junge Eltern in schwierigen Lebenslagen“

Mithilfe eines  präventiven  Familienbildungsprogramms sollen junge Familien in schwierigen Lebenslagen in einem Stadtteil der Hauptstadt der Mongolei im ersten Lebensjahr ihres Kindes in der Entwicklung ihrer elterlicher Kompetenzen unterstützt und begleitet werden, um Kindeswohlgefährdung vorzubeugen.

Weiteres
Forschung
April 2013  bis  Juli 2013
„Sozialraumanalyse Dekanat Weikersheim“

Im Auftrag des Evang. Kirchenbezirks Weikersheim haben Studierende des 6. Semesters „Bachelor Diakoniewissenschaft“ eine Sozialraumanalyse in Kirchengemeinden im Distrikt Creglingen angefertigt. Die exemplarische Untersuchung sollte Hinweise für die zukünftige kirchlich-diakonische Arbeit der Gemeinden angesichts unbesetzter Pfarrstellen und der erheblichen sozialstrukturellen Veränderungen in der Region geben.

...

Weiteres
Forschung
März 2013  bis  Mai 2014
„Raum für Kinderspiel! Studie des Deutschen Kinderhilfswerkes zu Aktionsräumen von Kindern in der Stadt“

Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg und das Freiburger Institut für angewandte Sozialwissenschaft (FIFAS) haben  die Kinderstudie „Raum für Kinderspiel!“ in den baden-württembergischen Städten Ludwigsburg, Offenburg, Pforzheim, Schwäbisch Hall und Sindelfingen durchgeführt. Die Studie wurde durch das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) gefördert.

Die zentrale Fragestellung der Untersuchung war, wie sich die Beschaffenheit des Wohnumfeldes auf den Ablauf des...

Weiteres
Forschung
Januar 2013  bis  Dezember 2013
„Nachtwache Diakonie Stetten“

Das Projekt evaluiert die Bedarfe von Menschen mit Behinderungen bei Nacht und die Notwendigkeit von Fachkräften für die nächtlichen Betreuung.

Weiteres
Forschung
Oktober 2012  bis  Juni 2013
Begleitforschung Integrationsoffensive Baden-Württemberg

Das Projekt evaluiert die Erfahrungen und Bewertungen der ProjektleiterInnen in 24 Projekten der Integrationsoffensive Baden-Württemberg.

Weiteres
Forschung
Januar 2012  bis  Dezember 2013
Evaluation Multifamilientherapie in der Schule für Erziehungshilfe

Die Multifamilientherapie ist ein Verfahren, das anstelle der einzelnen Arbeit mit einer Familie, mehrere Familien in einer Gruppe zusammenführt, um an gemeinsamen Themen zu arbeiten. Ziel dieser Arbeit ist, Familien anzuregen, sich gegenseitig zu helfen, indem sie miteinander in einen Austausch über ihre schwierigen Themen und Probleme gehen, sich ihre Erfahrungen gegenseitig zur Verfügung stellen und eigene Lösungswege zu erproben.

...

Weiteres
Forschung
Mai 2011  bis  Dezember 2017
Erfolgsfaktoren bei der Berufseinmündung lesbischer und schwuler EH-AbsolventInnen in den (kirchlich-diakonischen) Arbeitsmarkt

Es gab und gibt zahlreiche lesbische und schwule AbsolventInnen der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, die erfolgreich in Diakonie und Kirche arbeiten. Angesichts offener und verdeckter Diskriminierungsbefürchtungen während des Studiums soll die Studie die Erfolgsfaktoren identifizieren, die zu einer gelungenen Berufseinmündung beitragen können.

Weiteres
Forschung
September 2010  bis  März 2014
Teamberatung als Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der Arbeit mit geistig behindert geltenden Menschen mit Extrem-Belastungen (‚Verhaltensauffälligkeiten’)

Aktuelle Bearbeitungsform: Durchführung von Teamberatungen nach Anfrage. Den methodologischen Hintergrund des Beratungsansatzes stellt die Rehistorisierende Diagnostik (W. Jantzen) dar.

Weiteres