Veranstaltungshinweis

Tag der Offenen Tür erstmals mit Offenem Atelier
Datum: Sonntag, 19. Mai 2019 Uhr
Veranstalter: Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Zeit: 11:00 – 16:00 Uhr
Details siehe Programmposter
Ort: Auf der Karlshöhe 2, Hörsaal 1
Eintritt: frei.

Offenes Künstler-Atelier beim Tag der Offenen Tür an der EH Ludwigsburg
„Farbspiele von 4-99 Jahren“ bietet das offene Atelier beim Tag der Offenen Tür der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Am kommenden Sonntag, 19. Mai 2019 öffnen Studierende des Bachelor-Studiengangs Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik den Werkraum ab 14:00 Uhr. Die Beschäftigung mit ästhetischen Ausdrucksformen gehört zu jedem Studiengang der Hochschule. In diesem Jahr bietet die Methodikgruppe Gestalten unter Leitung von Dozierender Gabi Weiss das Mitmachangebot erstmals an.

Schon um 11:00 Uhr beginnen die weiteren Angebote auf dem Campus. Es werden Studienbotschafter für junge Menschen auf der Suche nach dem passenden Studiengang da sein. Weil Studierende am besten wissen, wie das Lernen und der Alltag der kirchlichen Hochschule gestaltet ist, gibt es in diesem Jahr eigene studentische Beratungsinseln. Außerdem zeigen Dozierende und Mitarbeitende des Studierendenservice die akademischen Inhalte und die Wege zu einer Zulassung auf. Die Beratung findet ganztägig von 11:00 bis 16:00 Uhr im Gebäude C, Hörsaal 3, Auf der Karlshöhe 2, statt.

Um 11:30 Uhr zeigt der Vortrag von Tobias Trumpp „Leibsorge – Annäherung an ein Leibsorge- Konzept für die Arbeit als Sozialdiakon*in in gesundheitsbezogenen Hilfen“, was eine hervorragende Abschlussarbeit ausmacht. Der Absolvent des Studiengangs Diakoniewissenschaft hat den Preis des Landesbischofs für eine hervorragende Abschlussarbeit erhalten. Nach dem Mittagsständchen der Hochschulband EH Brass können die Gäste eine weitere studentische Forschung kennenlernen. Um 13:30 Uhr stellt Nadja Schienke-Weigold ihre prämierte Arbeit zu „Wo finde ich (App)Hilfe? - Die Bedeutung der Mediennutzung von Menschen in der dritten Phase des Lebens für die Soziale Arbeit vor“. Die Analyse erhielt den Preis der Stadt Ludwigsburg und schließt mit Handlungsempfehlungen ab.

Der Weg auf die Karlshöhe lohnt am 19. Mai doppelt: Parallel zur offenen Hochschule findet das Jahresfest der Stiftung Karlshöhe statt mit einem ganztägig bunten Programm.

mehr erfahren