Modernes Gebäude für die Evangelische Hochschule - Spatenstich mit der Wohnungs-bau Ludwigsburg (WBL)

Der Startschuss für die Baumaßnahme erfolgte am 16. April 2019 mit dem offiziellen Spatenstich durch Herrn Erster Bürgermeister und WBL-Geschäftsführer Konrad Seigfried, den Vorsitzenden der WBL-Geschäftsführung Andreas Veit, Herrn Oberkirchenrat Dr. Norbert Lurz, den Rektor der Evangelischen Hochschule Herrn Prof. Dr. Norbert Collmar, Herrn Achim Eckstein, Leiter des WBL-Projektmanagements, Projektleiterin Kerstin Eschenfelder und Ar-chitekt Karl Ströhle. Geladen waren Nachbarn, Gemeinderäte, Aufsichtsräte der WBL, Ver-treter verschiedener Fachbereiche der Stadt Ludwigsburg, Projektbetei-ligte, Vertreter der Karlshöhe Ludwigsburg und des Landratsamts.

Junge Menschen können sich an der Evangelischen Hochschule (EH) Ludwigsburg in verschiedene Studiengänge für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen sowie für kirchliche Berufe einschreiben. Das Studi-enangebot im Bereich Pflegewissenschaft erfordert die Bereitstellung von Schulungs- und speziellen Trainingsräumen. Daher plant die Hoch-schule die Errichtung eines neuen Schulungsgebäudes mit Seminar-räumen, Büros und einem sogenannten SkillsLab.
Unter SkillsLabs versteht man die Simulation einer Pflegestation mit pflegerischen und speziellen Übungseinrichtungen. Dort sollen Studie-rende der Pflegewissenschaft gezielt medizinische Techniken und ihre praktischen Fähigkeiten erwerben und trainieren können. Damit kann die EH Ludwigsburg mit modernster technischer Ausstattung den ge-stiegenen Anforderungen an die Pflegeausbildung entsprechen.

Die Wohnungsbau Ludwigsburg wird das Gebäude in einer für die ge-werbliche Nutzung weiterentwickelten Variante des CUBE 11 erstellen und nach der bereits für Oktober 2019 geplanten Fertigstellung an die Hochschule vermieten.

Geplant ist ein dreigeschossiger Doppel-CUBE in massiver Holzbau-weise, der neben dem SkillsLab Platz für 4 Seminar- und 20 Büroräume bietet. Das Gebäude mit einer Nutzfläche von ca. 1080 m² und einer Lagerfläche von ca. 110 m² wird im KfW 55-Standard erstellt.

CUBE 11_Office
Bei der Weiterentwicklung des CUBE-Bausystems liegt der Schwer-punkt unter anderem auf der Änderung der internen Tragstruktur für fle-xiblere Gestaltung von Bürogrundrissen, dem Deckenaufbau mit erhöh-ten Anforderungen an Statik und Schallschutz, einem zentralen Installa-tionsbereich und einer barrierefreien Treppenhaus-Erschließung.
In nur sechs Monaten Bauzeit wird das vollständig in Holz gefertigte Gebäude an die Evangelische Hochschule übergeben. „Ökologischer und schneller kann ein solches Gebäude, das Ausbildung auf höchstem Niveau anbietet, wohl nicht mehr gebaut werden“, so WBL-Chef Andre-as Veit. „Insgesamt werden gegenüber einer konventionellen Bauweise 246 Tonnen CO2 eingespart, erklärt Veit.

„Es freut uns sehr, dass die Evangelische Hochschule mit dem neuen Studiengang sich zeitgemäß und dynamisch entwickelt und ihren Standort Ludwigsburg weiter ausbaut. Mit Partnern wie der WBL lassen sich solche Vorhaben in kürzester Zeit umzusetzen“, ergänzt Konrad Seigfried.

Rektor Professor Dr. Norbert Collmar verglich die Planung und Entwick-lung eines Gebäudes mit einem Weg durch ein Labyrinth. Viele Beteilig-te hätten Wege gesucht und gefunden, um nun gemeinsam den Spa-tenstich zu feiern. „Lehren und Lernen“ findet immer in Räumen statt. Durch den Neubau wird die Lehre verbessert und auf den neuesten Stand gebracht. Von den verbesserten Studienbedingungen werden über die Studierenden hinaus viele Menschen profitieren, denn wir bil-den Menschen für die Arbeit mit Menschen aus.“

Übergabe an die Karlshöhe Ludwigsburg -
CUBE 11 für Studierende


Nach dem feierlichen Baustart im Juni 2018 wurde nun das drei-gliedrige CUBE 11-Ensemble von der Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) an die Kinder- und Jugendhilfe Karlshöhe Ludwigsburg im Theodor-Lorch-Weg übergeben.
Die offizielle Gebäude-Übergabe fand am 16. April 2019 durch Herrn Erster Bürgermeister und WBL-Geschäftsführer Konrad Seigfried und den Vorsitzenden der WBL-Geschäftsführung Andreas Veit an die Di-rektorin der Karlshöhe Frau Dr. Dörte Bester statt.

Nach der symbolischen Schlüssel-Übergabe und dem gemeinsamen Durchschneiden des roten Bandes, konnten die Gäste u.a. Gemeinde-räte, Aufsichtsräte der WBL, Vertreter städtischer Fachbereiche, der Evangelischen Hochschule und des Landratsamtes, die CUBE 11-Gebäude besichtigen.

Die Wohnungsbau Ludwigsburg erstellte für die „Konzeption inklusives Wohnen im Theodor-Lorch-Weg“ der Karlshöhe Ludwigsburg ein Wohnheim in massiver Holzbauweise, das von der Karlshöhe langfristig angemietet und betrieben wird.
Es entstand ein dreigliedriges CUBE 11-Ensemble, das mit rund 1.000 Quadratmetern Wohnfläche Platz für 45 Personen bietet. Neben ver-schiedenen Wohnungs- und Appartementlösungen für Wohngemein-schaften befinden sich in den CUBES ein Büro und ein Besprechungs-raum sowie Lager- und Technikräume im Untergeschoss.

Wie üblich entsprechen die effizienten CUBE 11-Gebäude dem Ener-giestandard KfW 55. Die Stromgewinnung erfolgt über Photovoltaik und wird zur Deckung des Allgemeinstrombedarfs genutzt. Überschüsse werden ins allgemeine Stromnetz gespeist. Zur Wärmeversorgung wird eine Luft-Wasser-Wärmepumpe eingesetzt, die auch eine Temperierung der mit Fußbodenheizung ausgestatteten Gebäude im Sommer ermöglicht.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserem CUBE 11 erneut zeigen können, dass wir ein zukunftsweisendes Konzept entwickelt haben“, sagt WBL-Chef Andreas Veit, „und, dass unser CUBE 11 ein weiteres Beispiel ist, mit dem wir unseren Sozialauftrag erfüllen“, ergänzt Konrad Seigfried.

Zunächst ist das Wohnheim im Theodor-Lorch-Weg vorgesehen als Nachbetreuungseinrichtung für junge Erwachsene mit Fluchthintergrund sowie für Studierende der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg.

Nach Ablauf der Unterbringungsunterstützung steht das gesamte En-semble Studierenden als Wohnraum zur Verfügung.
Die WBL realisierte mit diesem Vorhaben bereits das dritte Bauvorha-ben in serieller Holzmassivbauweise. Der Cube 11 steht für qualitätsvol-les Wohnen bei kurzen Planungs- und Bauzeiten sowie einer sehr ho-hen Nachhaltigkeit. Ausgezeichnet durch den IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart e. V., Verband der Metropolregion Stuttgart, mit dem Immobi-lien-Award 2017 in der Kategorie Wohnimmobilien.

Im Dezember 2018 verlieh das Ministerium für Umwelt, Klima und Ener-giewirtschaft den „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren in Gold“.

Weiter Informationen unter www.cube11.de