Gemeinsamer Lauf gegen Diskriminierung

Aktionstag „HIV-bewegt!“ am 10. Mai an Evangelischer Hochschule und in Innenstadt

LUDWIGSBURG. Ein Zeichen gegen Diskriminierung und Stigmatisierung von HIVpositiven Menschen möchten das Gesundheitsdezernat des Landratsamtes, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg und der HIV-positive Philippé Matern mit dem Aktionstag „HIV-bewegt!“ am 10. Mai setzen. Dazu sind alle Interessierten willkommen.


Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr an der Evangelischen Hochschule (Paulusweg 6, 71638 Ludwigsburg) im Hörsaal 1 mit einer fachlichen Einführung durch das Gesundheitsdezernat, einem Film und dem Bericht von Philippé Matern über seine Wanderung von Stuttgart nach Berlin. Um 12.30 Uhr laufen Studierende, Experten und der Betroffene gemeinsam
durch den Salonwald, über die Königsallee und Bärenwiese zum Infostand hinter der Evangelischen Kirche in der Fußgängerzone, Kirchstraße. Interessierte sind herzlich willkommen, Solidarität zu bekunden und sich anzuschließen, vorzugsweise mit roten Kleidungsstücken. Von 13.00 bis 16.00 Uhr informieren die Beteiligten rund um das Thema HIV, Aids und andere sexuell übertragbaren Krankheiten und bieten Mitmachangebote und Gespräche an. Die Teilnahme an jedem der drei Veranstaltungsteile (Vortrag, Lauf und Infostand) ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Fragen zur Veranstaltung beantworten beim Gesundheitsdezernat des Landratsamts Dr. Uschi Traub, Tel.: 07141 144-41332, und Madeleine Braun, Tel. 07141 144-41332, Fax: 07141 144-59502, E-Mail: gesundheitsfoerderung@landkreisludwigsburg.de.