Evangelische Hochschule Ludwigsburg bundesweit Forschungsschwerpunkt für Diversität, Inklusion und Sozialraum

Der Forschungsschwerpunkt der Evangelischen Hochschule Lud-wigsburg „Diversität, Inklusion und Sozialraum“ wurde erfolgreich evaluiert.

Der Forschungsschwerpunkt der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg „Diversität, Inklusion und Sozialraum“ wurde erfolgreich evaluiert und wird nun für weitere drei Jahre in der Forschungslandkarte der deutschen Hochschulrektorenkonferenz (HRK) aufgeführt. Für die Beantragung der Weiterführung des Forschungsschwerpunktes ist das Institut für Angewandte Forschung der Hochschule verantwortlich“ schreiben.

Eine externe Überprüfung der Leistung der Hochschule hat nun den Eintrag auf der Landkarte bestätigt. “Es ist eine schöne Bestätigung unserer Qualität”, freut sich Institutsleiter Professor Dr. Peter Höfflin.

Die Forschungslandkarte stellt die jeweiligen Forschungsschwerpunkte einer Hochschule dar. Die Aufnahme und Weiterführung eines Forschungsschwerpunktes erfordert die Erfüllung vorab definierter Kriterien, beispielsweise im Bereich Budget und Publikationen.

Zur Forschungslandkarte
Mehr erfahren