Büro für Vielfalt

Was ist das Büro für Vielfalt?

Das Büro der Vielfalt bietet ein übergreifendes Beratungsangebot für Mitarbeitende und Studierende an.

Ziel ist es, Bildungs-, Forschungs-, Arbeits-und Verwaltungsprozessen an unserer Hochschule ohne Exklusionsrisiken zu gestalten. Barrieren und Diskriminierung im Hochschulalltag sollen abgebaut und Vielfalt als Bereicherung in allen Bereichen der Hochschule erfahrbar und erlebbar gemacht werden. Zugleich geht es weiterhin darum, Geschlechterdemokratie zu erreichen und Frauen und Männer zu gleichen Teilen an der Macht zu beteiligen.

Im Büro für Vielfalt arbeiten künftig die Beauftragte für Chancengleichheit (Frauen-/Gleichstellungsbeauftragte) und die Enthinderungsbeauftragte eng mit dem Beauftragten für Antidiskriminierungsfragen zusammen. Darüber hinaus wird die jahrelange Expertise des hochschuleigenen Instituts für Antidiskriminierungs- und Diversityfragen (IAD) in den Bereichen Antidiskriminierung und Diversity und in Bezug auf alle Dimensionen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) mit einbezogen.

Plakat "Büro für Vielfalt"

Zum Hintergrund

Der Dialog zwischen Disziplinen, Weltanschauungen und Religionen geschieht an unserer Hochschule vor dem Hintergrund des jüdisch-christlichen Menschenbildes, das Gerechtigkeit, Solidarität und Versöhnung als Grundlage von Beziehungen zwischen Menschen sieht.

Das Büro für Vielfalt arbeitet auf der Basis dieses Leitbildes, der Erklärung der Vereinten Nationen über Menschenrechtsbildung und -training und der Bildungsagenda 2030 zum Sustainable Development (Goal 4. Education). Wir sehen uns dem mit der Bildungsagenda 2030 etablierten erweiterten Inklusionsbegriff für Bildung verpflichtet, der Exklusionsrisiken aufgrund aller Benachteiligungskategorien umfasst.

Wissenschaftlich bezieht sich die Arbeit des Büros für Vielfalt auf den von Wolfgang Klafki geprägten Begriff der Solidaritätsfähigkeit als Ziel pädagogischer Bildungsprozesse. Der eigene Anspruch auf Selbstbestimmung und auf Mitbestimmung ist nach Klafki dann gerechtfertigt, wenn gleichermaßen die Solidaritätsfähigkeit ausgebildet ist.

Unser Angebot

  • Wir stärken die Solidarität betroffener und nicht betroffener Hochschulmitglieder – insbesondere beziehen wir die bestehenden studentischen Initiativgruppen, die MitarbeiterInnenvertretung und die Hochschulgremien mit ein.
  • Wir beraten alle Hochschulangehörigen, die sich von Barrieren und Diskriminierung jeglicher Art betroffen fühlen. Im persönlichen Kontakt mit den Mitarbeitenden des Büros für Vielfalt können Konflikte, Barrieren und Diskriminierung besprochen und gemeinsam Lösungen gesucht werden. 
  • Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Institut für Antidiskriminierungs- und Diversityfragen (IAD) und dem Institut für Fort- und Weiterbildung (ifw) Workshops zu den Themen Antidiskriminierung, Menschenrechtsbildung und Peerberatung an.
     

Kontaktmöglichkeiten

Vielfalt geht alle an

Die Hochschule sieht es als ihre Aufgabe, menschenrechtsbasiert das Bewusstsein für Diskriminierung zu stärken. Alle Hochschulangehörigen sind aufgefordert, Vielfalt wahrzunehmen und ihrem Gegenüber mit Respekt und Toleranz zu begegnen. 

Die Hochschule soll so gestaltet sein, dass die zukünftigen Fachkräfte, die unsere Hochschule mit einem Abschluss verlassen, genau wissen, wie sie in ihrer beruflichen Praxis Bildungsprozesse ohne Exklusionsrisiken gestalten und Chancengleichheit verwirklichen.

Ansprechpersonen


Prof. Dr. Heike Stammer

Psychologie

Standort
Ludwigsburg
Gebäude
B
Raum
0.03
Telefon
(07141) 9745-281


Prof. Dr. Simone Danz, MBA

Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik

Standort
Ludwigsburg
Gebäude
D
Raum
1.09
Telefon
0170 4037815

Volker Kaufmann

Menschenrechtsbildungs- und Antidiskriminierungsexperte sowie
Beauftragter für Diskriminierungs- und Flüchtlingsschutz
v.kaufmann(at)eh-ludwigsburg.de
 

Studentische Mitarbeiterin im Büro für Vielfalt
Laura Bossert

Studentin im Studiengang Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik (B.A.)
vielfalt@eh-ludwigsburg.de
 

Studentische Mitarbeiterin im Büro für Vielfalt
Nadja Necker

Studentin im Studiengang Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik (B.A.)
vielfalt@eh-ludwigsburg.de