Deutschland STIPENDIUM

Was ist das Deutschlandstipendium? Das Deutschlandstipendium ist eine Initiative der Bundesregierung, das Stipendienwesen auszubauen. Ein/e Studierende/r, der die Förderung erhält, bekommt 3600 EUR im Jahr. 1800 EUR zahlt das Bundesministerium, 1800 EUR werden von Partnern beigesteuert.

Die EH Ludwigsburg kann seit einigen Jahren auf verlässliche Partner bauen und strebt einen weiteren Ausbau der Anzahl der Stipendien an.

Unsere Förderer

Kreissparkasse Ludwigsburg
Evangelische Bank
Wüstenrot Stiftung
Stiftung-eh
Versicherer im Raum der Kirchen

Mit dem Deutschland Stipendium sollen besonders begabte und leistungsfähige Studierende unterstützt werden. Die Ausschreibung des Stipendiums an der EH Ludwigsburg erfolgt jeweils zum Ende des Wintersemesters. 

Antragsberechtigt sind alle Studierende, die

  • als Haupthörer/innen an der EH Ludwigsburg immatrikuliert sind
  • einen Bachelor-Studiengang oder konsekutiven Master-Studiengang studieren

Höhe und Dauer der Förderung

Die Fördersumme beträgt 300 Euro pro Monat und wird als Zuschuss gewährt, d.h. die Summe muss nicht wieder zurückgezahlt werden. Das Stipendium wird nicht auf die Leistungen nach dem BAföG angerechnet und es besteht kein Rechtsanspruch. Das Stipendium wird mindestens für zwei Semester bewilligt und längstens für die Dauer der Regelstudienzeit im jeweiligen Studiengang. 

Auswahlkriterien

Das Stipendium wird nach den in der Satzung festgelegten Auswahlkriterien vergeben, wobei die Leistung und Begabung eines Studierenden wie folgt nachgewiesen werden:

  • für Bachelor-Studierende durch die bisher erbrachten Studienleistungen (erbrachte ECTS, Zwischenprüfung)
  • für Studienanfänger/innen auch durch die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife)
  • für Master-Studierende auch durch die Abschlussnote des Erststudiums

Bei der Gesamtbetrachtung werden außerdem folgende Punkte mitberücksichtigt:

  • besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise
  • ein ehrenamtliches, soziales, gesellschaftliches, politisches oder hochschulpolitisches Engagemant
  • die Mitwirkung in Verbänden und Vereinen sowie in Religionsgesellschaften
  • eine an das Studium vorausgegangene Berufstätigkeit oder vorausgegangene Praktika
  • besondere persönliche oder familiäre Umstände wie eine Krankheit und/oder Behinderung, die Betreuung eigener Kinder (insbesondere Alleinerziehende), die Pflege naher Angehöriger, Studienbegleitende Erwerbstätigkeiten, die familiäre Herkunft oder ein Migrationshintergrund

Ausschluss von der Förderung

Eine unzulässige Doppelförderung liegt vor, wenn Studierende gleichzeitig eines der folgenden Stipendien beziehen:

  • Baden-Württemberg-Stipendium
  • Jahresstipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
  • Stipendien der 12 Begabtenförderungswerke
  • Doppelabschluss (DAAD)
  • Internationale Studien- und Austauschpartnerschaften (ISAP)
  • Fulbright-Stipendien
  • Auerbach-Stiftung

- Achtung -
Bei Erhalt eines dieser Stipendien wird eine Bewerbung auf das Deutschland Stipendium überflüssig.

Antrag

Das Stipendium wird beantragt, indem Sie den Antrag auf ein Deutschland Stipendium ausfüllen und folgende Unterlagen beifügen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben von 1-2 Seiten 
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife usw.)
  • bei Master-Studierenden: Kopie vom Abschlusszeugnis des Erststudiums
  • Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen
  • ggf. Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise
  • ggf. Arbeits- und Praktikumszeugnisse
  • ggf. Nachweise über besonderes Engagement

Der Antrag samt aller notwenidigen Unterlagen ist für das Studienjahr (SoSe 2017 und WiSe 2017/18) bis 28. Februar 2017 per Post oder E-Mail zu richten an:

Drucken
Informationen für