Diakoniewissenschaft & Soziale Arbeit - eine Studienkombination, die Sinn macht!

Berufliches Profil

Im Studiengang Diakoniewissenschaft wird auf wissenschaftlicher Basis professionelles Denken und Handeln vermittelt für die Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit in Kirchengemeinden und im Gemeinwesen. Die Studiengangskombination qualifiziert auf der Grundlage der christlichen Ethik und des christlichen Glaubens für alle Handlungsfelder der Sozialen Arbeit und insbesondere für die diakonische Arbeit mit Menschen in diakonischen Einrichtungen und Kirchengemeinden.

Mit dem doppelten Bachelorabschluss kann man bei der Landeskirche, in der Diakonie und bei allen Trägern der Sozialen Arbeit angestellt werden. Der Studiengang Diakoniewissenschaft ist kombinierbar mit dem B.A. Soziale Arbeit und ermöglicht die Einsegnung in das Amt der Diakonin, des Diakons in der Württembergischen Evangelischen Landeskirche.

Studieninhalte und Studienaufbau

  • In sieben Semestern eignen sich Studierende breit gefächerte Kenntnisse in theologischen, ethischen, diakoniewissenschaftlichen und gemeindepädagogischen sowie sozial-, rechts- und humanwissenschaftlichen Lehrbereichen an. Sie erlernen methodische Handlungskompetenzen, entwickeln Kommunikations- und Managementfähigkeiten und eine an der Praxis orientierte, wissenschaftliche Reflexionsfähigkeit.
  • Zentrales Ziel des Studiengangs ist es, Methoden und Wissen zu erwerben, um Menschen in der Bewältigung von existenziellen und sozialen Herausforderungen und Krisen professionell zu unterstützen und seelsorgerlich zu begleiten. Darüber hinaus werden methodische Grundlagen für Handlungsstrategien erworben, um eine gerechtere Verteilung von Lebenschancen und Ressourcen mitzugestalten.
  • Das Studium des B.A. Diakoniewissenschaft dauert sieben Semester. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Im zweiten und vierten Semester sind umfangreiche Praxis-Projektmodule integriert.
  • Der B.A. Diakoniewissenschaft ist in Module gegliedert und umfasst insgesamt 210 Credit-Points nach dem internationalen ECTS-Punktsystem für Bachelorstudiengänge. Es schließt mit dem akademischen Grad B. A. ab.
  • Zusammen mit dem B.A. Soziale Arbeit (zwei weitere Semester) eröffnet der B.A. Diakoniewissenschaft den Zugang in die kirchlichen Arbeitsfelder der Diakonie, Gemeindediakonie und der sozialen kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit und in alle Handlungsfelder der sozialen Arbeit z.B. in Kommunen und bei sozialen Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege.

Informationen zu den Profilen der Studiengänge 'Religions- und Gemeindepädagogik' und 'Diakoniewissenschaft'.

Informationen zu den verschiedenen Profilen der Diakonatsstudiengänge "Religions- und Gemeindepädagogik" und "Diakoniewissenschaft"in Kombination mit sozialer bzw. internationaler sozialer Arbeit finden sie hier.

Drucken
Informationen für