Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung (FAQ)

Hier haben wir alle wichtigen Fragen und Antworten zur Bewerbung an der EH Ludwigsburg zusammengestellt:

Was sind die Zugangsvoraussetzungen?

Die Zugangsvoraussetzungen für die Bachelor-Studiengänge sind Abitur, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Studienberechtigung und ein Vorpraktikum bzw. eine praktische Tätigkeit, die je nach Studiengang variiert. Für die Bachlor-Studiengänge Diakoniewissenschaft sowie Religions- und Gemeindepädagogik ist zusätzlich der Nachweis der Evangelischen Kirchenmitgliedschaft erforderlich. Für einen Masterstudiengang wird ein abgeschlossenes Erststudium (Diplom, Bachelor) einer je nach Studiengang festgelegten Fachrichtung benötigt. 

Findet an der EH Ludwigsburg ein Auswahlverfahren statt?

Da regelmäßig sehr viel mehr Bewerbungen eingehen, als Studienplätze zur Verfügung stehen, führt die EH Ludwigsburg  in sämtlichen Studiengängen ein hochschuleigenes Auswahlverfahren durch. Die jeweilige Auswahlordnung steht in der  Rubrik Zugangsvoraussetzungen für jeden Studiengang zum Download bereit.

Gibt es einen NC?

In den Bachelor-Studiengängen Soziale Arbeit, Internationale Soziale Arbeit, Inklusive Pädagogik & Heilpädagogik, Frühkindliche Bildung & Erziehung und Pflege wird der Großteil der Studienplätze über eine so genannte Leistungsquote vergeben. Für die Zulassung in dieser Quote ist ausschließlich die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung maßgeblich. Der Grenzrang – d.h. die Durchschnittsnote, bis zu der eine Zulassung erteilt wird, ergibt sich in jedem Verfahren neu aus den Größen Studienplatzkapazität, Gesamtzahl der Bewerbungen und Gesamtdurchschnittsnote der BewerberInnen. Es gibt also keinen fixen NC. Außerhalb der Leistungsquote gibt es je nach Studiengang noch verschiedene andere Quoten. Näheres entnehmen Sie bitte den in der Rubrik Zulassungsvoraussetzungen eingestellten Auswahlordnungen.

Ist eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester möglich?

Im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit ist es möglich über einen Quereinstieg in ein höheres Fachsemester eingestuft zu werden. 

Wann kann ich mich bewerben?

In der Regel zum Wintersemester vom 01. Mai bis 30. Juni und zum Sommersemester vom 15. November bis 15. Januar.

Was ist, wenn mein Zeugnis bis 30. Juni noch nicht vorliegt?

Bei einer Bewerbung zum Wintersemester kann das Abitur- bzw. Fachhochschulreifezeugnis bis zum 15. Juli nachgereicht werden, wenn der Schulabschluss gerade absolviert wird. Das Zeugnis muss bis zu dieser Ausschlussfrist an der EH Ludwigsburg eingegangen sein, da sonst die Bewerbung vom Verfahren ausgeschlossen wird.

Kann ich mich auf mehrere Studiengänge bewerben?

Ja, Sie können sich auf bis zu 3 Studiengänge parallel bewerben. Eine Parallelbewerbung auf die Bachelor-Studiengänge Diakoniewissenschaft und Religions- und Gemeindepädagogik ist nicht möglich. Die Studienplätze werden hier aus einem gemeinsamen Pool vergeben. Ein Wechsel vom einen in den anderen Studiengang ist hier bis Studienbeginn im Oktober noch möglich.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung zum 1. Fachsemester erfolgt per Online-Bewerbung und zusätzlich müssen alle notwendigen Nachweise zur Bewerbung postalisch (unbeglaubigt, ohne Mappe) eingereicht werden. 

Muss eine Bewerbungsgebühr gezahlt werden?

Ja, für sämtliche Studiengänge muss eine Bewerbungsgebühr von 20 Euro auf folgendes Konto eingezahlt werden:

Kontoinhaber: Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Bank: Evangelische Bank eG
IBAN: DE39 5206 0410 0000 4178 58
BIC: GENODEF1EK1 

Die Gebühr muss auch bei einer Parallelbewerbung auf mehrere Studiengänge nur einmal entrichtet werden.

Erhalte ich eine Eingangsbestätigung?

Nein, die EH Ludwigsburg versendet keine Eingangsbestätigungen. Sie können aber im Online-Portal einsehen, ob Ihre Bewerbung schon von einer/m Mitarbeiter/in bearbeitet wurde. 

Was geschieht mit der Bewerbung, wenn Unterlagen fehlen?

Fehlende Unterlagen werden über das Online-Portal mitgeteilt und können bis zum jeweiligen Bewerbungsschluss nachgereicht werden. Nachgereichte Unterlagen, die erst nach Bewerbungsschluss bei uns eingehen, bleiben unberücksichtigt. 

Was ist ein Härtefallantrag?

Ein Härtefall liegt nur dann vor, wenn bei Ihnen schwerwiegende gesundheitliche, familiäre oder soziale Gründe vorliegen. Krankheit von Angehörigen, finanzielle Probleme, Alleinerziehung eines Kindes oder die Bindung an den Wohnort gelten nicht als ausreichende Begründungen für einen Härtefallantrag 

Wie kann ich erfahren, ob ich zugelassen wurde?

Im Online-Portal können Sie 3 – 5 Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist zuerst einsehen, ob ein Zulassungsangebot im jeweiligen Studiengang vorliegt oder nicht. Die schriftlichen Bescheide werden einige Tage später versendet.

Wie lange habe ich Zeit, um mich zu immatrikulieren?

Im Zulassungsbescheid wird Ihnen ein bestimmtes Datum zur Immatrikulation mitgeteilt. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sowohl die Online-Immatrikulation durchgeführt als auch die Immatrikulationsunterlagen per Post versendet haben.

Was passiert mit meinen Unterlagen, wenn das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist?

Alle Unterlagen werden nach Beendigung des Verfahrens vernichtet und alle Online-Daten werden aus Datenschutzgründen gelöscht. 

Findet ein Nachrückverfahren statt?

Es findet ein Nachrückverfahren statt, wenn im Hauptverfahren nicht alle Studienplätze eines Studienganges belegt werden konnten. Sie werden automatisch schriftlich informiert, wenn Sie eine Zulassung im Nachrückverfahren erhalten. Die Nachrückverfahren finden im September (zum Wintersemester) bzw. März (zum Sommersemester) statt.

Drucken
Informationen für