Haben Sie Fragen?
Tel.: (07141) 9745-280
E-Mail


Intensive Programs

Die ERASMUS Intensiv Programme bieten Studierenden die Möglichkeit, sich in einem bis zu zweiwöchigen Seminar an der EH oder im Ausland mit internationalen StudentenInnen aus verschiedenen Hochschulen Europas auszutauschen und gemeinsam Inhalte auf Englisch zu erarbeiten.

Das IP Sustainable Well-Being fand vom 24. März bis 4. April 2014 in Madrid als Nachfolgeprogramm für das IP SOS zu der Thematik Social Work and Sustainabillity (Soziale Arbeit und Nachhaltigkeit) statt. Im Fokus stand die Frage der Sicherung von sozialem Wohlergehen durch ein weltweites nachhaltiges System des sparsamen Umgangs mit Ressourcen. Wie kann sich Nord und Süd auf gleicher Ebene begegnen und einen Dialog über Politik, Wirtschaft und Kultur führen?

Das Intensiv Programme IP-READ fand vom 9. bis 20. März 2014 statt. Inhalt der Diskussionen war der aktuelle Diskurs über den menschlichen Körper als Gegenstand politischer Entscheidungen. Es ging um Eigenschaften der Identität, wie sexuelle Orientierung, physische und psychische Beeinträchtigung, Ethnie und Alter und wie diese entweder mit Macht und der dazugehörigen Privilegien oder von Entmachtung und Benachteiligung verbunden sind.

Vom 29. Mai - 11. Juni 2011 fand das IP-DISCO in Finnland statt. Das englischsprachige Intensiv Programm zum Thema "Inklusion von Vielfalt für sozialen Zusammenhalt" wurde von der finnischen Partnerhochschule in Jarvenpää durchgeführt. Teilgenommen haben mehr als 50 Studierende und viele Dozierende aus acht Ländern, wie z.B. England, Finnland, Polen und Belgien. In den 14 Tagen des Intensiv Programms haben die Studierenden miteinander gelebt und voneinander gelernt. Sie nahmen an Vorlesungen zu Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Inklusion und Exklusion, Religion und Sexuelle Identitäten teil, machten Exkursionen, Gruppenaktivitäten und feierten Feste.

Drucken
Informationen für