Informationen für
Haben Sie Fragen?
Tel.: (07141) 9745-200
Fax: (07141) 9745-400
E-Mail


Stellenausschreibungen

Im Projekt „StuDiT+ AnSA“ (Studium Diakonat in Teilzeit plus Anrechnung Soziale Arbeit) sind ab    1. Februar 2018 zwei Stellen für Akademische Mitarbeiter/-innen befristet bis 31.07.2020 zu besetzen (insgesamt 150%, verschiedene Aufteilungen sind möglich):

Im Teilprojekt StuDiT+ werden flexible Studienmöglichkeiten in den Bachelorstudiengängen Diakoniewissenschaft, Religionspädagogik sowie Soziale Arbeit entwickelt, um Wege des lebenslangen wissenschaftlichen Lernens zu bahnen. Das Teilprojekt AnSA widmet sich zusammen mit der Katholischen Hochschule Freiburg und fünf weiteren Hochschulen dem Aufbau eines Anrechnungsnetzwerkes für den Bachelorstudiengang Sozialen Arbeit.

Das Gesamtprojekt beinhaltet folgende Aufgabenstellungen:

  • Qualitative und quantitative Evaluationsforschung
  • Weiterentwicklung von Anrechnungsverfahren (incl. E-Assessment)
  • Gestaltung von zielgruppenspezifischen Angeboten für die Studieneingangsphase
  • Analyse und Dokumentation von Verwaltungsprozessen
  • Entwicklung und Durchführung von Schulungsformaten für Dozierende und Verwaltungen
  • Weiterentwicklung und Erprobung von zielgruppenspezifischen E-Learning-Bausteinen
  • Weiterentwicklung flexibler Studienmöglichkeiten
  • Weiterentwicklung des Beratungskonzeptes für Studieninteressierte und Studierende im Kontext    von flexiblen Studienmöglichkeiten und Anrechnungsprozessen
  • Betriebswirtschaftliche Darstellung verschiedener Implementierungsoptionen für Anrechnungsprozesse, Flexibilisierung von Studienmöglichkeiten und zielgruppenspezifischen Beratungsangeboten
  • Organisation und Gestaltung der Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen
  • Veröffentlichung und Transfer der Erfahrungen und Ergebnisse

Daraus ergeben sich die folgenden Profilmerkmale:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium Soziale Arbeit, Religionspädagogik, Diakoniewissenschaft, Bildungsmanagement oder vergleichbare Fachrichtungen mit Masterabschluss oder vergleichbarer Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung und Feldkenntnisse in kirchlichen/diakonischen oder anderen sozialen Handlungsfeldern und in Hochschule oder Wissenschaft
  • Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Bereich der Erwachsenenbildung, der beruflichen Bildung oder der Hochschullehre
  • Affinität zu elektronischen/digitalen Lernformen und Kompetenzorientierung
  • Beratungskompetenzen und die darauf bezogene Fähigkeit zur Konzeptionsentwicklung
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Entwicklung und im Einsatz wissenschaftlicher Evaluationsverfahren
  • Analytische Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich der Organisationsentwicklung
  • Erfahrungen im Projektmanagement und Bereitschaft zur Einarbeitung in ein bereits laufendes Projekt
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung und Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen
  • Teamorientierung und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme

Wir bieten:

  • innovative Aufgabenstellungen und ein dynamisches Projektteam
  • interessante Angebote zur Weiterbildung und Förderung der persönlichen Weiterentwicklung
  • Mitgestaltung des Stellenprofils entsprechend der eigenen Fähigkeiten und Interessen
  • Einbindung in das Netzwerk des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“

Die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland wird erwartet. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt. Die Anstellung erfolgt im Angestelltenverhältnis nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO), bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TVÖD

Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Ellen Eidt (07141/9745-228 bzw. e.eidt@eh-ludwigsburg.de) zur Verfügung. Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Frau Diana Zanker (07141/9745-204 bzw. d.zanker(at)eh-ludwigsburg.de).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 31. Januar 2018 per E-Mail an Frau Diana Zanker, Paulusweg 6, 71638 Ludwigsburg, E-Mail: d.zanker(at)eh-ludwigsburg.de. Machen Sie in Ihrer Bewerbung bitte Angaben zur Unter- und Obergrenze des von Ihnen gewünschten Stellenumfangs und zu Ihrem spezifischen Kompetenzprofil. Ausdrücklich erwünscht sind auch Tandembewerbungen von Personen, die in diesem Projekt zusammenarbeiten wollen.

Drucken