Informationen für
Haben Sie Fragen?
Tel.: (07141) 9745-200
Fax: (07141) 9745-400
E-Mail


StuDiT. Studium Diakonat in Teilzeit.

Die Bachelorstudiengänge Religions- und Gemeindepädagogik sowie Diakoniewissenschaft können jetzt auch in individueller Geschwindigkeit studiert werden (Erprobungsphase).

Eine Studiengangskombination aus einem Studium der Diakoniewissenschaft oder der Religions- und Gemeindepädagogik mit dem Studium der Sozialen Arbeit ermöglicht es in das Amt der Diakonin oder des Diakons in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg eingesegnet zu werden.

Besonderheiten für Studierende in StuDiT sind die Brückenkurse und die Flexibilisierung des Studierplans durch die Aufhebung der Semesterbindung. 

Zielgruppen

  • Beruflich Qualifizierte aus Fachschulen des Sozial- und Gesundheitswesens
  • Beruflich Qualifizierte aus religionspädagogischen Fachschulen und Diakonisch-Missionarischen Ausbildungsstätten
  • AbsolventInnen sozialer, pädagogischer, betriebswirtschaftlicher und verwaltungswissenschaftlicher Studiengänge
  • Personen, die aufgrund von Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen oder Berufstätigkeit in flexibilisierter und individueller Geschwindigkeit studieren wollen

Eine Übersicht der Möglichkeiten der Zugänge zu StuDiT finden Sie hier.

Was wir anbieten

  • Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen.
  • Flexibilisierung des Studienverlaufs, angepasst an Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ihre jeweilige Lebenssituation.
  • Etwa 30% der Lehrveranstaltungen als E-Learning Angebote, die Sie bei Bedarf zeitlich und räumlich flexibel nutzen können.
  • Brückenkurse für den Einstieg in das Studium.
  • Individuelle Beratung und Begleitung vor und während des Studiums.

Ich studiere in individueller Geschwindigkeit

Jessica R.: „StuDiT ermöglicht es mir, meine bisher erworbenen Kenntnisse und Qualitäten mit neuen Lern- und Praxisbereichen zu verbinden. Durch Anrechnung einzelner Module ermöglicht StuDiT mir ein flexibles Kombinieren von meinem erlernten Beruf und einem Studium.“

Sophia H.: „Trotz der StuDiT-Bezeichnung studiere ich momentan in Vollzeit. Die gewonnene Zeit durch Anrechnung einzelner Module meiner abgeschlossenen Berufsausbildung als Erzieherin nutze ich, um in meinem Beruf zu arbeiten und damit mein Studium zu finanzieren.“ 

Elena S.: „Ich finde StuDiT eine gute Möglichkeit, um das Studium nach einer Berufsausbildung flexibel zu gestalten. Mir wurden bestimmte Module angerechnet, was mir das Studium um einiges erleichtert.“

Studienberatung

Studieninteressierte, die in individueller Geschwindigkeit studieren möchten, werden von den Mitarbeiterinnen des Projektes beraten:

Flyer zum Ausdrucken

hier.

Drucken